Weitere Anbieter für 16 neue Produkte mit Echt!-Solling-Vogler-Zertifikat ausgezeichnet

Gold fürs Trinkwasser

Zertifikate für regionale Produkte: Antje Adolph (von links), Marcel Henke, Sebastian Budde, Kurt Hapke (Jury), Martin Adolph, Martin Bode, Karen Jürgens-Byram, Marco Schafft, Frank Grajewski (Jury), Andreas Creydt, Karl Schoppe und Theo Wegener (Jury). Foto: Privat/nh

Neuhaus. Regional und unverwechselbar – so sollen die Produkte sein, die seit Sommer 2013 mit dem Echt!-Zertifikat des Tourismus-Vereins Solling-Vogler-Region im Weserbergland ausgezeichnet werden. Jetzt bekamen sechs weitere Anbieter die goldene Plakette für 16 neue Produkte.

Ausgezeichnet wurden das Hotel & Restaurant Goldener Anker (Bodenwerder/Wildschweinrücken-Steak), Hotel Hellers Krug (Holzminden/Nudeln), Restaurant Graf Everstein (Polle/Tapas), die Weserbergland Brennerei (Reileifzen/Geist von der Herzkirsche), die Stadtwerke Uslar (Trinkwasser), das Atelier Spatzennest, Karen Byram-Jürgens (Sohlingen/Kunstkalender), das Landcafé im Gasthaus Gollart (Kammerborn/Pfirsich-Johannisbeer-Konfitüre, Himbeer-Johannisbeer-Konfitüre, Himbeer-Vanille-Konfitüre, Waldmeister-Gelee und Löwenzahnblüten-Gelee), Creydt Fruchtsaft (Dassel/Wildfeuer Sollings-Tropfen), Luise Naturseife (Vernawahls-hausen/Bergbräu-Seife), Ölmühle Solling (Boffzen/Bärlauch Würzöl und Suppengrün Würzöl) und die Landfleischerei Marco Schafft (Bodenfelde/Mini-Salami).

Rohstoffe aus der Region

Wichtigste Voraussetzung für die Prämierung: Das Produkt muss in der Solling-Vogler-Region hergestellt werden und der Anbieter seinen Sitz in der Region haben. Darüber hinaus müssen für die Produktherstellung Rohstoffe aus der Region verwendet werden.

Den Touristikern ist wichtig, dass besondere, traditionelle, unverwechselbare und regionaltypische Produkte gebündelt und gemeinsam nach innen und außen vermarktet werden. Das Label richtet sich an Hersteller von Lebensmitteln wie Backwaren, Fleischereiprodukten, Käse- und Molkereiprodukten, Getränken, Obst, Gemüse, Honig und sonstigen Lebensmitteln; auch regionale Handwerksprodukte finden in dem Konzept Berücksichtigung. (jde)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.