1. Startseite
  2. Lokales
  3. Uslar / Solling

Goldene Kaffeetasse als Preis für Kurzfilme von Schülern des Gymnasiums

Erstellt:

Kommentare

Alle wollen die Goldene Kaffeetasse: Die Schüler des Seminarfachs Film im Jahrgang 13 des Gymnasiums veranstalteten im Kleinen Café ihren eigenen Filmpreis. Es siegte der Film „Eine nette Reise“ mit Elisa Müller, Aaron Henne, Aaron Reschke, Carl-Robert Küchemann und Tim David Heuer. FOTO: GUDRUN PORATH
Alle wollen die Goldene Kaffeetasse: Die Schüler des Seminarfachs Film im Jahrgang 13 des Gymnasiums veranstalteten im Kleinen Café ihren eigenen Filmpreis. Es siegte der Film „Eine nette Reise“ mit Elisa Müller, Aaron Henne, Aaron Reschke, Carl-Robert Küchemann und Tim David Heuer. FOTO: GUDRUN PORATH © GUDRUN PORATH

Uslar – Die Berlinale verleiht den Silbernen Bären, das Publikum im Uslarer Kleinen Café Rolle Rückwärts verlieh die „Goldene Kaffeetasse“. Beim Kurzfilmfestival der Seminarfachs Film des Uslarer Gymnasiums gab es den Preis für den Streifen „Eine nette Reise“.

Fast war es wie bei einer richtigen Filmpremiere. Nicht nur Lehrer Johannes Bergmann war im feinen Zwirn erschienen, auch viele Schülerinnen und Schüler des Seminarfachs und Teile des Publikums hatten sich für den Abend extra fein gemacht. Alle Plätze waren besetzt, als die vier Filme nacheinander vorgestellt wurden, die um die Goldene Kaffeetasse buhlten. Alle waren im Rahmen des Seminarfachs und einer Reise nach Berlin entstanden, die die Schüler mit Lehrer Bergmann unternommen hatten.

Da ging es im Film „Decide“ etwa um das Thema Entscheidungen und was diese fürs Leben bedeuten können. Im Film „Pop Icon - Berlin - Heute - Bowie“ wandelten die Schüler auf den Spuren der Pop-Ikone David Bowie, der eine Zeit lang in Berlin gelebt hat. Im Film „Pablo“ dreht es sich um ein junges Mädchen, das zum ersten Mal allein in die Stadt fährt und dort auf die Gefahren des Großstadtlebens trifft. Einen satirischen und teils dokumentarischen, auf jeden Fall aber sehr authentisch erscheinenden Abriss der Berlin-Fahrt und des Filmprojektes im Rahmen des Projekts „Filmklappe Niedersachsen“ lieferte schließlich der Kurzfilm „Eine nette Reise“, der anhand des Beifalls des Publikums im Kleinen Café schließlich zum Sieger des Abends verkündet wurde. zyp

Auch interessant

Kommentare