Innovation für das Zuhause

+
Stefan Ellies zeigt am Computer eine Tages-Energiebilanz: Die meisten Zeit des Tages wird ausreichend Eigenstrom produziert, streckenweise kann ein Überschuss sogar durch Batterien aufgefangen und später wieder zur Verfügung gestellt werden.

Uslar-Schönhagen. In dritter Generation führt Stefan Ellies die Firma Wilksch-Ellies aus Uslar-Schönhagen mit, deren Dienstleistungsangebot sich rund um das weite Themengebiet Haustechnik erstreckt.

Vor 51 Jahren wurde der Familienbetrieb bereits gegründet. Heute erstreckt sich das Fachwissen des siebenköpfigen Teams und der Führungskräfte neben der Sanitär- und Klimatechnik vor allem auch auf den Bereich der alternativen Energiegewinnung.

Am Samstag, 9. Mai, und Sonntag, 10. Mai, lädt das Team von 11 bis 17 Uhr zur Hausmesse ein. Am Samstag findet zeitgleich die Auftaktveranstaltung zum Dorfwettbewerb „Unser Dorf nutzt die Sonne“ für Schönhagen statt. Daher wird es auch einen öffentlichen themenbezogenen Vortrag geben.

Download

PDF der Sonderseite Hausmesse Wilksch-Ellies

Am Sonntag um 14.30 Uhr können die Besucher einen weiteren Fachvortrag besuchen, bei dem es um die erste wirklich taugliche Brennstoffzelle geht, die ab sofort in der Region zum effektiven Einsatz kommen kann. Ein 13-Meter langer Vorführ-Truck der Firma Viessmann sowie weitere Infostände verschiedener Hersteller und ein Kaffee- und Kuchenangebot, dessen Erlös dem Uslarer Badeland zugutekommt, runden die Veranstaltung ab. (ysl)

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.