Innovation und Bewährtes

+
Das erste Infomobil (rechts im Bild) ist schon angerollt und das Team steckt bereits mitten in den Vorbereitungen der Hausmesse: Auf dem Foto sind ein Teil des Teams aus Büro und Betrieb sowie die beiden Geschäftsführer Peter Ellies und Stefan Ellies zu sehen.

Schönhagen. Über alles rund um Energietechnik, Wärmewesen und Sanitär informiert die Hausmesse bei der Firma Wilksch-Ellies GmbH in Schönhagen am morgigen Samstag, 9. April, und am Sonntag, 10. April, jeweils von 11 bis 17 Uhr.

Viele Fachberater mit Infoständen, zwei fundierte Fachvorträge, das engagierte Wilksch-Ellies-Team und eine nette Atmosphäre erwarten die Besucher an den zwei Tagen.

Fachkompetenz vom Hersteller

Die Firma SenerTec ist mit ihrem „Dachs“ präsent. Der Kessel mit dem tierischen Namen erzeugt mittels des bewährten Konzepts der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) sowohl Strom als auch Wärme. Interessenten können sich nicht nur beraten lassen, sondern das System auch „live“ bestaunen. Auch die Firma Viessmann wird mit einem ähnlichen Produkt vor Ort sein und die Besucher umfassend zu den Leistungen beraten. Dies ermöglicht einen direkten Vergleich des Marktangebots. Für die fachversierte Installation und Wartung der Kessel zeichnet sich die Firma Wilksch-Ellies bei beiden Herstellern gleichermaßen aus. Ebenso wird das große Gebiet der regenerativen Energien fachlich aufgegriffen und die Firmen ETA und Fröhling werden in diesem Zuge mit Fachberatern anwesend sein. Interessant dürfte für viele Kunden auch die nächste Generation des Stromspeichers – der Solarwattspeicher – sein. Dieser eignet sich auch für die Nachrüstung älterer Photovoltaik-Anlagen und wird im Rahmen der Hausmesse vorgestellt.

Revolutionäre Energiegewinnung

Sicher eines der ganz großen Themen am Samstag und Sonntag wird die neu eingeführte Brennstoffzelle sein. Sie ist effektiv und sauber – zwei Attribute, auf die man lange gewartet hat. Am Sonntag um 14.30 Uhr wird es explizit zu diesem Thema einen Fachvortrag geben, in dessen Anschluss die Möglichkeit bleibt, diverse Fragen zu erörtern.

Download

PDF der Sonderseite Hausmesse

Auch am Samstag können die Besucher der Wilksch-Ellies Hausmesse einen Fachvortrag besuchen. Ebenfalls um 14.30 Uhr wird dann über aktuelle Fördermaßnahmen im Rahmen der KfW referiert. Noch immer können Auf- oder Umrüstungen sowie Neuinvestitionen über die KfW gefördert werden. Wem welche Ansprüche zustehen, auf welche Weise die Beantragung erfolgt und was dabei zu beachten ist – in diesen Reglements-Dschungel soll der Vortrag Licht bringen. Selbstverständlich sind Fragen im Anschluss an den Vortrag auch hier erwünscht.

Neue Technik im Alltag

Es klingt skurril, aber die Wilksch-Ellis GmbH präsentiert auf ihrer Hausmesse auch den ersten Solarwäschetrockner, der mit einer unschlagbaren Energieeffizienz daher kommt und sicher einige Hersteller zum Handeln zwingen wird. Eher alltäglich bleibt es mit Gasprodukten auch am Stand der Firma Progas, doch umso innovativer wird die Präsentation des Produktes „Flüssiggas“. Das Progas-Team wird auf einem Flüssiggasgrill für die Besucher Grillwürstchen zubereiten.

Gut, besser, barrierefrei: Die neuen Bäder

Auch die Badausstellung in den Geschäftsräumen zeigt einmal mehr die reizvolle Kombination aus Moderne und Funktionalität. Barrierefreiheit bleibt das Thema und neben vielen Hilfen und Griffen aus diesem Oberbereich kommt inzwischen auch die funktionelle Beleuchtung des eigenen Bads durch LED-Lichttechnik nicht zu kurz.

Alle Besucher sind herzlich eingeladen, „Gutes durch Genuss zu tun“: Wer ein Stück Kuchen kauft, spendet automatisch dem Uslarer Badeland. Das Wilksch-Ellies-Team möchte einmal mehr seine Verbundenheit zur Region und ihrer Heimat zeigen, aber gleichzeitig alle Kunden wissen lassen, dass es in Sachen Ausstattung auch auf dem Land an nichts zu fehlen braucht.

Außerdem sind die Stadtwerke Uslar mit einem Stand bei der Hausmesse vertreten. Dort können Elektrofahrräder ausprobiert und getestet werden. (ysl)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.