Hilfsbereitschaft im Uslarer Land für die Kleiderkammer hält an

Spenden für die Kleiderkammer: Gisela Jordan (Mitte) freut sich über alle Unterstützer, hier sind es Sylvia Emmermann (zweite von links) und Herbert Weber vom Trägerverein Dorfgemeinschaftshaus Gierswalde sowie die Enkelkinder von Dirk Schwarz (Tiagoa Senra, Malte Schwarz, Jona Schwarz, Philip Schwarz). Foto: nh

Uslar. Die Menschen aus dem Uslarer Land unterstützen anhaltend und großzügig die Kleiderkammer in der Flüchtlingsunterkunft im ehemaligen Krankenhaus Uslar. Das betonen Gisela Jordan aus Delliehausen und Renate Andermann aus Uslar in einer Art Zwischenbilanz.

Jordan und Andermann haben die Kleiderkammer in der Einrichtung für Flüchtlinge, die vom Arbeiter-Samariterbund betrieben wird, federführend aufgebaut und betreuen sie. „Viele Menschen helfen unbürokratisch mit großen und kleinen Geldbeträgen, damit dringend benötigte Kleidung, insbesondere Unterwäsche und Schuhe sowie Kinderwagen, gekauft werden können, berichten Gisela Jordan und Renate Andermann.

Spenden werden gebraucht

Sie stellen außerdem dar, dass nach wie vor Kleider- und Sachspenden für die Kleiderkammer angenommen werden. Die beiden ehrenamtlichen Flüchtlingshelferinnen danken allen Unterstützern. Sie erwähnen dabei die Suppenküche der Uslarer Tafel, das Textilhaus Schefft, die Firmen Hosen-Gerke und Sport-Meyer sowie die Dorfgemeinschaft Schlarpe, von der 230 Euro kamen, den Kaffeenachmittag des DRK Uslar mit über 220 Euro sowie den Trägerverein Dorfgemeinschaftshaus Gierswalde, die Kinder der Familie Schwarz vom Landhotel Am Rothenberg in Volpriehausen mit 200 Euro und das Seniorenheim Emmermann aus Volpriehausen, das für das nächstgeborene Flüchtlings-Baby einen Kinderwagen angeschafft hat. Bei Fragen zur Kleiderkammer in Uslar sind Giesela Jordan unter Telefon 05573-1401 und Renate Andermann unter Telefon 05571-913611 zu erreichen. (fsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.