Hochwasser auch im Uslarer Land

Uslar/Bodenfelde. Dauerregen hat am Samstag zahlreiche Einsätze der Feuerwehren im Uslarer Land, in Wahlsburg und in Bodenfelde erfordert.

Auch die Beschäftigten der Straßenmeistereien und der Bauhöfe waren wegen der Fluten stundenlang im Einsatz.

Am schlimmsten betroffen waren offenbar die Bereiche Volpriehausen, Gierswalde, Bollensen sowie Fürstenhagen, Heisebeck, Offensen, Verliehausen und Schoningen. Später erreichten die Wassermassen auch das Schwülmetal und die Weser und trieben auch dort die Pegelstände in die Höhe.

Uslarer Land unter Wasser

Seit Samstagmorgen bis voraussichtlich mindestens Montag, 15. November, ist die Bahnstrecke Göttingen – Bodenfelde wegen mehrerer Unterspühlungen des Gleisbettes gesperrt. Die Bahn hat einen Bus-Ersatzverkehr für die Bahngäste eingerichtet.

Die Feuerwehren der Region befüllen Sandsäcke und sind wegen des Regens nach wie vor in Bereitschaft. (jdx)

Rubriklistenbild: © Dumnitz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.