Märchenhafte Messe bei Menzhausen in Uslar lockt Zuschauer in Scharen an

Hochzeitszauber im Hotel

Sie freut sich, als wäre es gleich soweit: Stine Woythal im Hochzeitskleid bei der Märchenhaften Messe im Hotel Menzhausen. Zu der Veranstaltung kamen mehrere hundert Besucher. Fotos: Schneider

Uslar. Nicole Blumenberg und Stine Woythal nutzten die Gunst der Märchenhaften Messe im Romantischen Hotel Menzhausen aus und verwandelten sich innerhalb kürzester Zeit in Bräute: In ihren weißen Kleidern, frisch frisiert und geschminkt, wandelten sie durch den Saal im Romantischen Hotel Menzhausen, zogen die Blicke auf sich und machten deutlich: So stellen sie sich ihre Hochzeit vor.

Was man dazu anzieht und noch viel mehr, das zeigte die erste Märchenhafte Messe bei Menzhausen, die am Sonntag ein Erfolg auf ganzer Linie wurde. Jedenfalls waren alle Beteiligten begeistert und freuten sich über den Besucherandrang. Schon kurz nach der Eröffnung um 11 Uhr strömten die ersten Besucher in den Saal im ersten Stock. Erst ab 17 Uhr wurden es weniger.

Torten und schöne Kleider

Zu sehen waren vielfache Anregungen für Hochzeit, Geburtstag, Konfirmation und Kommunion. Das Modehaus Schefft präsentierte festliche Garderobe, das Hotel Menzhausen festlich gedeckte Tische, das Friseur-Geschäft Jacwell Haarkunst mit Anspruch, die Bäckerei Beckmann einen Riesentisch voll Hochzeitstorten, das Blumenhaus Gänseblümchen herrliche Blumen-Dekoration, das Kosmetikstudio Landskron das passende Make-up, das Reisebüro urlaubsreif die Ziele unter anderem für Hochzeitsreisen, das Fotostudio ek-pictures Motive-Vorschläge für den schönsten Tag im Leben, Sonnenscheins Schmuckkästchen die passenden Ringe, Augenoptik Kurz schöne Brillen und eine Hardegser Firma Verpackungskunst für Geschenke.

Vorgestellt hat sich dabei auch der Uslarer Diakonieladen Jacke wie Hose mit traumhaften Second-Hand-Hochzeitskleidern in weiß und champagnerfarben. In dem Laden werden künftig gebrauchte Brautkleider angeboten und auch in Kommission verkauft.

Zudem wird das Angebot in den Schaufenstern des ehemaligen Geschäfts Meyer ausgestellt. Die Idee für die Messe stammt von Elke Karger vom Fotostudio ek-pictures und von Saskia Beckmann von der Bäckerei Beckmann. Bettina Mosler vom Hotel Menzhausen sagte spontan zu und bot ihre Räume an.

Neue Ideen

Nach der großen Resonanz und vor allem auch durch den Zuspruch der Besucher soll nun an einer Wiederholung gearbeitet werden. Gedacht ist daran, eine Arbeitsgruppe zu gründen und ein professionelles Konzept zu erarbeiten. Vorstellbar wäre, so sagte Bettina Mosler am Sonntag nach der ersten erfolgreichen Märchenhaften Messe, sie auszubauen, beispielsweise mit Laufsteg, Live-Kochen und der Präsentation von Hochzeits-Suiten. (fsd)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.