Kalle bescherte dem TSV Bollensen nur Regen zum Sportwochenende

Jux-Golf: Das bot der TSV Bollensen unter anderem während seines Sportwochenendes an, im Bild die Mannschaft des Heimat- und Kulturvereins Bollensen mit seiner Vorsitzenden Heike Voges am Start der Kricket-Station. Rechts motiviert Werner Brefka. Foto: Schneider

Bollensen. Das Sportwochenende des TSV Bollensen war total verregnet und hatte daher weniger Zulauf als sonst. Dennoch hatten die TSVer allen Grund zum Schmunzeln: Das Tiefdruckgebiet, das allen den Regen bescherte, hieß ausgerechnet Kalle, wie der TSV-Chef Karl Voges gerufen wird.

Der hatte sich den Regen bestimmt nicht gewünscht, konnte ihn aber auch nicht verhindern. So verlief schon der Auftakt enttäuschend mit einem nur mäßig besuchten Beisammensein mit Spießbraten vom Grill. Es war vor allem für die „ältere Bollenser Generation“ geplant und sollte Kontrastprogramm zur Open-Air-Disco am Samstag sein. Doch die meisten fehlten. In der Mehrheit war die „jüngere Generation“, berichtet der TSV.

Fußballer gewinne Jux-Golf

Beim Jux-Golf-Turnier gingen elf Mannschaften mit viel Spaß und Elan an den Start. Nach den sechs Disziplinen (Kricket, Leitergolf, Jakkolo, zwei Fußballdisziplinen und Golf) gewann die Mannschaft der SG Schoningen/Bollensen den Pokal vor den punktgleichen Mannschaften der Ortsjugendgruppe Schönhagen und dem Spielmannszug Bollensen, die sich den zweiten Platz teilten. Alle Mannschaften erhielten Getränkegutscheine.

Mit dem Besuch der Open-Air-Disco war der TSV wider Erwarten zufrieden: Es kamen mehr Besucher, als die Gastgeber angesichts des Wetter gedacht hatten. Alle hatten sich richtig gekleidet, so dass das Wetter der Stimmung keinen Abbruch tat, hieß es.

Gut angekommen ist auch die Premiere mit dem Frühstücksbüfett in der Sporthalle. Dafür sorgte die TSV-Sparte „Senioras“ mit viel Engagement. Geplant ist eine Wiederholung im nächsten Jahr. Das alljährliche Boßelturnier im „strömenden Sonnenschein“, wie Moderator Thomas Kirchhoff es formulierte, stand unter dem Motto „1000 Jahre Bollensen – 1000 Meter boßeln“. Die wenigsten Würfe auf diesen 1000 Metern benötigte die Feuerwehr und gewann vor dem Kegelclub „Ballermann 9“. Den dritten Platz teilten sich die „NoNames“ mit dem „Hühnerhaufen“. Zehn Teams traten an.

Die weiteren Ergebnisse des Sportwochenendes: Tischtennis: Jugend – TSV Sievershausen 6:4, Fußball: Pokalspiel A-Jugend JSG Uslar-Solling – JSG Rhume/Oder: 2:3, II. Herren SG Schoningen/Bollensen – Fredelsloh 1:3, I. Herren – SV Moringen 2:0. 

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.