150 Katholiken bei der Prozession

+
150 Katholiken bei der Prozession

Uslar. 150 Angehörige der katholischen Kirchengemeinde Uslar nahmen an der Fronleichnamsprozession teil, die die Uslarer immer am Sonntag nach dem Fronleichnamstag veranstalten. Der Weg führte durch das Kleine Feld. Unterwegs waren zwei Stationen aufgebaut.

Hinterher stand im Pfarrzentrum das Kirchweihfest auf dem Programm, bei der die Geselligkeit bei Kaffee, Kuchen und Gegrilltem im Mittelpunkt stand.

Fronleichnamsprozession in Uslar

Fronleichnamsprozession in Uslar
Fronleichnamsprozession in Uslar © 
Fronleichnamsprozession in Uslar
Fronleichnamsprozession in Uslar © 
Fronleichnamsprozession in Uslar
Fronleichnamsprozession in Uslar © 
Fronleichnamsprozession in Uslar
Fronleichnamsprozession in Uslar © 
Fronleichnamsprozession in Uslar
Fronleichnamsprozession in Uslar © 
Fronleichnamsprozession in Uslar
Fronleichnamsprozession in Uslar © 
Fronleichnamsprozession in Uslar
Fronleichnamsprozession in Uslar © 
Fronleichnamsprozession in Uslar
Fronleichnamsprozession in Uslar © 
Fronleichnamsprozession in Uslar
Fronleichnamsprozession in Uslar © 
Fronleichnamsprozession in Uslar
Fronleichnamsprozession in Uslar © 
Fronleichnamsprozession in Uslar
Fronleichnamsprozession in Uslar © 
Fronleichnamsprozession in Uslar
Fronleichnamsprozession in Uslar © 
Fronleichnamsprozession in Uslar
Fronleichnamsprozession in Uslar © 
Fronleichnamsprozession in Uslar
Fronleichnamsprozession in Uslar © 
Fronleichnamsprozession in Uslar
Fronleichnamsprozession in Uslar © 
Fronleichnamsprozession in Uslar
Fronleichnamsprozession in Uslar © 
Fronleichnamsprozession in Uslar
Fronleichnamsprozession in Uslar © 

Pfarrer Rudi Kastner freute sich über die gute Beteiligung, vor allem über das Engagement der vielen Helfer, die dafür sorgten, dass die Veranstaltung wieder ein Höhepunkt im Gemeindeleben wurde. (fsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.