Vier Chöre des neuen Musik-CD-Projektes treten im März in der Christus-Kirche auf

Konzert in der Christus-Kirche: Im evangelischen Gotteshaus in Bodenfelde finden öfter Konzerte statt. Unser Foto zeigt Lena Kaiser am Mikrofon und Jugendpfleger Stefano Turano an der Gitarre im September 2008. Am 1. März treten vier Chöre auf. Archivfoto: Dumnitz

Bodenfelde. Das vor zwei Jahren begonnene Projekt „Noten-Schlüssel“ der Bodenfelder Gemeindejugendpflege kommt jetzt in die Umsetzungsphase. Die vier beteiligten Chöre üben schon fleißig für die Tonaufnahmen für die anstehende CD-Produktion. Anschließend soll es ein Konzert mit allen Titeln der CD in der Christus-Kirche geben, danach beginnt die technische Produktion.

Das kündigte Gemeindejugendpfleger Stefano Turano im Gespräch mit der HNA an. Durch das Projekt der Jugendpflege soll ein Dialog zwischen Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren in Bodenfelde und Umgebung angeregt werden und nach Möglichkeit länger in Gang bleiben. Um dies zu erreichen, wurde als gemeinsame Sprache die Musik gewählt. Mit Erfolg: In den vier Chören singen neben den vielen älteren Sängern jetzt auch einige Jugendliche mit.

Nach ersten Ideen 2013 entstanden über ein Lenkungsteam Kontakte zu diversen Chören in der Weser-Gemeinde. „Das war nicht einfach“, sagt Stefano Turano. In den Chören fehlen seiner Einschätzung nach zwei Generationen. Die Jugendlichen waren der Ansicht, da singen nur alte Menschen. Erst durch Besuche bei den Chorproben sei ein gewisses Miteinander entstanden. „Die Kontakte waren für alle etwa zwei Dutzend am Projekt beteiligen Jugendlichen echt eine wichtige Erfahrung“, meint der Jugendpfleger. Ob die Jugendlichen dauerhaft Mitglied in einem der Gesangvereine oder Chöre bleiben, ist offen. Jetzt stehe erst einmal das Projekt an.

Am Samstag, 28. Februar, treffen sich die rund 100 Sänger der Chorgemeinschaft Weserlust Wahmbeck, der Nachwuchs-Vereinigung HeartChor 2.0, der Gruppe Gute-Laune-Ladies und des Shanty-Chors im MGV von 1865 Bodenfelde zu den Tonaufnahmen für die CD in der Christus-Kirche. Nacheinander singen die vier Chöre jeweils drei Lieder. Einen Tag später, am Sonntag, 1. März, stellen die Sängerinnen und Sänger der vier beteiligten Gesangsgruppen dann ihre Lieder in einem abwechslungsreichen Konzert unter dem Titel „Vielfalt mit Note“ in dem Gotteshaus an der Bleekstraße vor.

Konzert mit Andacht

Beginn des Konzertes mit einer Andacht von Pastor Mark Trebing ist um 17 Uhr.

Der Eintritt ist frei, um Spenden für „Kinder in Not“ wird gebeten. Während des Konzertes soll es auch Essen und Getränke geben.

Zu den CD-Organisatoren gehören neben den Jugendlichen und Turano noch Holger Stüber vom Gemeindejugendring als Tontechniker, Lena Kaiser als Teamleiterin des Projekts Noten-Schlüssel und Jost Rossel vom Jugendbüro.

Die CD soll vier Euro kosten, 1000 Stück werden produziert. Von den 17 000 Euro für das Projekt zahlt die Jugendstiftung des Landkreises Northeim 5000 Euro und die Volksbank Solling 1000 Euro. Den Rest trägt die Gemeindejugendpflege.

Von Jürgen Dumnitz

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.