Lastwagen-Bergung dauerte bis in die Abendstunden

Die Lastwagen-Bergung dauerte bis in die Abendstunden.

Ahlbershausen. Die Bergung des Lastwagens von einer Böschung am Feldweg unterhalb des Windrades am Klingenhövel hat sich am Montag bis in die Abendstunden hingezogen.

Lesen Sie auch: 

Navi lotst Fahrer ins Grüne: Lastwagen fährt sich fest

Nachdem der Anhänger des Lastwagens am späten Nachmittag abgekoppelt und mit schweren Bergungsfahrzeugen vom Feldweg geschleppt worden war, hob ein Kran den hinteren Teil des Lasters auf den rutschigen Feldweg. Das mit Frischegütern wie Kartoffeln, Obst und Gemüse beladene Fahrzeug rutschte jedoch immer wieder ab. Es brauchte mehrere Anläufe der Mitarbeiter eines Göttinger Spezialunternehmens. Erst nach Einbruch der Dunkelheit - die Rede war laut Augenzeugen von etwa 20.30 Uhr - gelang es, das Fahrzeug zu bergen.

Ein 33-Jähriger Fahrzeugführer hat sich am Montag gegen 3.20 Uhr von seinem Navigationsgerät auf Abwege leiten lassen und dabei seinen 30-Tonner festgefahren. (jde)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.