Uslar: Gartenlaube wurde Raub der Flammen

Uslar. An der Sohnreystraße in Uslar ist Samstagnacht eine Gartenlaube abgebrannt. Laut Polizei hatte ein 58-jährige Bewohner der angrenzenden Doppelhaushälfte bis in die Dämmerung Unkraut mit einem Gasbrenner nahe der Holzterrrasse abgefackelt.

Gegen 22.30 Uhr stand die Laube dann in Flammen. Vermutlich hatten sich Glutnester gebildet, die sich entzündeten. Beim Eintreffen der Wehr drohte das Feuer auf das Wohnhaus überzugreifen, weil zwischenzeitlich die Flammen auch hohe Fichten zwischen Laube und Wohngebäude erfasst hatten.

Die Feuerwehr hatte den Brand jedoch rechtzeitig unter Kontrolle. Vorsorglich wurde ein 94-jähriger Hausbewohner von der Polizei und Rettungssanitätern aus der Wohnung evakuiert.

Auch die Schnelleinsatzgruppe Solling war im Einsatz. Verletzt wurde niemand. Den Schaden schätzt die Polizei auf 5000 Euro. Die Gartenlaube und ein Großteil der Holzterrasse verbrannten. (zjs)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.