Sportliche Schüler liefen über 15 Stunden – Auch im Schwimmen erfolgreich

Lauffieber an der Schule

Sportlich: Ehrung für die die Schoninger Grundschüler und ihr Engagement beim Laufabzeichen, Schwimmabzeichen und Sportabzeichen. Foto: nh

Schoningen. An der Schoninger Grundschule ist das Lauffieber ausgebrochen. Insgesamt 46 Schüler erliefen sich im vergangenen Jahr das Laufabzeichen des Deutschen Leichtathletik-Verbandes in grün für 15 Minuten ausdauerndes Laufen.

15 Schüler hielten sogar 30 Minuten durch und erliefen sich das Laufabzeichen in rot. Ihre Lauffreude zeigten viele Grundschüler auch durch ihre Teilnahme an Volksläufen in Uslar, Schoningen und Schönhagen, für die sie mit einem „Hausaufgaben-frei-Gutschein“ belohnt wurden.

Belohnt wurden auch die Viertklässler mit den erreichten Schwimmabzeichen in Silber und Bronze. Dabei legten 30 Schüler insgesamt eine Schwimmstrecke von über acht Kilometern zurück. Die Schoninger Grundschüler besuchen bis zur erhofften Wiedereröffnung des Uslarer Hallenbades einmal monatlich das Bad in Oedelsheim und erhalten so weiterhin den lehrplanmäßigen Schwimmunterricht.

Zehn Sportabzeichen in Gold

Weiterhin wurden 33 Schüler der Klassen zwei bis vier für die erreichten Sportabzeichen in Gold (zehn), Silber (14) und Bronze (neun) geehrt. Hierfür schwammen alle Kinder zusammen 1650 Meter, liefen insgesamt 28 050 Meter, warfen den Schlagball zusammen auf 644 Meter und sprangen insgesamt 91 Meter weit in die Sprunggrube des SC Schoningen. Sportlehrerin Sonja Kunze lobte den Einsatz der sportlichen Schüler undhofft auf ähnliche Erfolge der „Sportfreundlichen Schule“ im neuen Jahr. (fsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.