Nachlese zur ersten Uslarer Informationsausstellung für Familien mit Kleinkindern

Messe soll es wieder geben

Geld für alle: Regina Sonnenschein (Kindergarten Familienwerks/von links), Helga Steingräber (Tagesmutter), Dirk Rackwitz (Stadt Uslar), Tamara Everett (Kindergarten Sohlingen), Sonja Gläse, Ina Jörn (beide Awo-Kita), Maria Barisic (Kita Volpriehausen), Birgit Holz (Tagesmutter), Helga Heuer (Kindergarten Schönhagen), Anja Wienecke (Stadtelternrat/ Ev. Kita Uslar). Foto: nh

Uslar. Bei der Nachbesprechung zur Informationsmesse für Familien mit Kleinkindern war man sich nicht nur einig, die Messe zu wiederholen, sondern freute sich auch über ein Geldgeschenk: Die Kindertagesstätten und die Tagesmütter erhielten den Erlös des Kaffee- und Kuchenverkaufs, den der Uslarer Stadtelternrat für Kindertagesstätten für die Messe organisiert hatte. Jede Einrichtung und die Vertretungsgruppe der Tagesmütter im Uslarer Land bekamen 66,66 Euro.

Die Teilnehmer bekundeten unisono, dass die erste durch die so genannte Anschwung-Initiative „WIR für EUCH“ organisierte Informationsmesse für alle Beteiligten ein großer Erfolg war. Herausgestellt wurden das ansprechende Angebot an Informationsständen und die Gespräche mit den Besuchern und zwischen den Fachleuten. Lob gab es für das Engagement des Stadtelternrates für Kindertagesstätten. Es gibt auch schon Überlegungen, die Messe zu wiederholen. Dabei sprach sich der Großteil der Teilnehmer für einen zweijährigen Rhythmus aus. Allerdings machen sich die Beteiligten Gedanken über einen anderen Veranstaltungsort als den Rathaus-Saal. Trotz der zentralen Lage habe sich das Gebäude wegen begrenzter räumlicher Kapazitäten als weniger geeignet für weitere Veranstaltungen dieser Größenordnung erwiesen. Die bisherige Organisationsstruktur soll dagegen beibehalten werden. (fsd)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.