MTV Eschershausen baut an: Geräteraum schafft  Platz

Eschershausen. Durch freiwillige Arbeitsstunden haben Mitglieder des MTV Eschershausen einen Anbau an der vereinseigenen Turnhalle fertiggestellt. Den Geräteschuppen hat der Sohlinger Friedrich Idahl ehrenamtlich geplant, weil seine Kinder und Enkel im Eschershäuser Sportverein mitmachen.

Die vielen Arbeitsstunden hat niemand gezählt, sagte Vorsitzender Andreas Johanning bei einer Feier mit den Helfern. Beschlossen hatten den Anbau die Mitglieder in der Jahreshauptversammlung.

Umgesetzt wurde das fünf mal acht Meter große Bauprojekt in Holzständerbauweise mit Pultdach von Dieter Fischer, Siegfried Koschary, Manfred Heinemann, Marcel Arnhold, Sebastian Reimche, Jens Pankoke, Steffen Zimmermann, Jan Olschewski und Andreas Johanning.

Gekostet hat der Anbau laut Johanning 12 000 Euro. Zuschüsse hat der Verein nicht beantragt. Ab sofort sollen Stühle und Tische sowie Sportgeräte untergestellt werden. Zu erreichen ist der Geräteraum trockenen Fußes, weil ein Schleppdach den Anbau und die Turnhalle verbindet.

Johanning dankte den Mitgliedern und Helfern für ihren Einsatz mit einem Essen. Auch während der Arbeiten teils bei großer Hitze seien alle gut versorgt worden, hieß es.

Der Verein hat 350 Mitglieder, die in verschiedenen Sportarten aktiv sind. Zur Verfügung stehen dafür der Sportplatz und die Turnhalle. 

Aktuell vorbereitet wird der Volksbank Solling-Wandertag, den der MTV am Sonntag, 14. Oktober, ausrichtet. Angeboten werden Strecken über fünf, zehn und 15 Kilometer, die Anmeldungen erfolgen vor Ort. (jde)

Rubriklistenbild: © Foto: Jürgen Dumnitz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.