Neue Gutscheine als Präsent für die Gäste

Druckfrisch: Das neue Gutscheinheft für Gäste. Foto: nh

Uslar / Bodenfelde. Der Tourismus-Verband Solling-Vogler-Region im Weserbergland, dem auch die Stadt Uslar und die Gemeinde Bodenfelde angehören, hat zur neuen Urlaubssaison wieder ein Gutscheinheft herausgeben, die alle Übernachtungsgäste ausgehändigt bekommen.

Das Heft umfasst nach Angaben von Alexa Dormeier von der Buchungszentrale Weserbergland im Touristikzentrum Neuhaus 54 Gutscheine mit attraktiven Rabatten, wobei die Palette von Sport- und Kulturangeboten über Restaurants bis hin zu Accessoires und Kleidung geht.

Aus dem Raum Uslar sind beispielsweise 50-prozentige Rabatte auf Stadtführungen, Museumsbesuche und den Eintritt in den Erlebniswald enthalten. In einigen Uslarer Geschäften gibt es zehn Prozent Rabatt. Außerdem geben etliche Cafés und Restaurants in Bodenfelde und Uslar Nachlässe auf die Verzehrrechnung. In Oedelsheim ist eine Fährfahrt über die Weser gratis.

„Wir freuen uns, dass wir auch für die Saison 2016 wieder zahlreich lokale Partner für das Gutscheinheft gewinnen konnten. So können wir unseren Gästen einen schönen Mehrwert während des Aufenthalts bieten“, freut sich Theo Wegner, Geschäftsführerer der Solling-Vogler-Region. (goe)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.