Sollingverein nach sechs Jahren wieder mit Führungsspitze – nächstes Jahr Jubiläum

Noack neuer Vorsitzender

Wieder komplett: Der neue Vorstand des Sollingvereins mit (von links) Dr. Wolfgang Schäfer, Dr. Karin Hahn, Heinrich Hugo Noack, Erwin Winkler und Henning Steingräber. Foto: nh

Eschershausen. Der Sollinghauptverein mit Sitz in Neuhaus ist neu aufgestellt und hat sich viel vorgenommen. So ist nach sechs Jahren Vakanz der Posten des Vorsitzenden während der Mitgliederversammlung in Eschershausen wieder besetzt worden. Die Führung übernahm Heinrich Hugo Noack (Fohlenplacken), bisher Kassenwart im Sollingverein.

An Noacks Seite stehen zwei neue Stellvertreter: Dr. Wolfgang Schäfer (Bodenfelde) und Henning Steingräber (Neuhaus) sowie der neue Kassenwart Erwin Winkler (Lüchtringen) und Schriftführerin Dr. Karin Hahn (Wiensen).

Es gibt aber noch Lücken

Damit ist der Vorstand des Sollinghauptvereins wieder komplett. Allerdings gibt es nach wie vor Lücken: So sind einige Posten wie Wander-, und Jugendwart noch nicht besetzt. Der Verein startet daher einen Aufruf, mitzuarbeiten. Es bestehe die Möglichkeit kostenloser Fortbildungen. Potenzielle Mitarbeitersollten über die Internetseite www.sollingverein.de Kontakt mit dem Sollingverein aufnehmen.

Neben den Wahlen legte der Sollingverein mehrere Arbeitsschwerpunkte fest: • Der neue Weserberglandweg wird momentan durch Mitarbeiter des Sollingvereins in seinem Betreuungsbereich beschildert und kann anschließend durch den Deutschen Wanderverband im Herbst dieses Jahres zertifiziert werden. • Die Sternwanderung des Sollingvereins wird in diesem Jahr der Solling- und Heimatverein Silberborn am Sonntag, 3. Juni, in einem feierlichen Rahmen veranstalten. • Der Sollingverein wird im nächsten Jahr sein 125-jähriges Bestehen feiern. Geplant ist ein großes Fest in Neuhaus, das den gesamten Sollingbereich ansprechen soll.

Aufruf an Vereine

Der Sollinghauptverein will zudem als so genannter Gebietsverein des Deutschen Wanderverbandes für sämtliche Vereinigungen auf, die sich in den Bereichen Wandern sowie Heimat, Kultur und Natur einsetzen und zwischen Bodenwerder, Polle, Höxter, Karlshafen, Hardegsen, Moringen, Einbeck und Stadtoldendorf tätig sind, der Ansprechpartner sein. Vereine und sonstige Zusammenschlüsse, die in diesen Bereichen tätig sind, sind aufgerufen, sich dem Sollingverein anzuschließen.

Auf dem Programm der Versammlung stand auch ein Vortrag des Vorsitzenden der befreundeten Heinrich-Sohnrey-Gesellschaft, Hubertus Menke, der den aktuellen Stand zu den Vorwürfen gegenüber Heinrich Sohnrey und seinem Verhältnis zum Nationalsozialismus erläuterte. Und Dr. Holger Rabe, Kurator der Ausstellung „Bist du nicht artig, kommst du nach Bevern!“, führte durch das Programm der im Schloss Bevern stattfindenden Sonderausstellung. (fsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.