Öko-Arbeitskreis sauer: Uslarer Bauerngarten als Toilette benutzt

Sind sauer: Dr. Margrit Schlichting-Partikel und Artur Görder vom Öko-Arbeitskreis, der sich um den Bauerngarten kümmert. Görder zeigt den aufgebrochenen Schrank. Foto: Schneider

Uslar. Schon wieder haben Unbekannte Schaden am historischen Bauerngarten hinter der Stadtmauer in Uslar angerichtet und bringen die Verantwortlichen vom ökologische Arbeitskreis der evangelischen St.-Johannis-Gemeinde fast zum Verzweifeln: Andauernd wird mutwillig etwas zerstört.

Damit trete man den ehrenamtlichen Einsatz aller Beteiligten von dem Arbeitskreis für den Vorzeige-Bauerngarten mit Füßen, sagten Arbeiskreis-Chefin Dr. Margrit Schlichting-Partikel und Artur Görder am Montag bei einer Inspektion der Schäden.

Das Schlimmste ist diesmal, dass jemand eine Ecke des Gartens als Toilette benutzt hat. Außerdem wurde in dem Bereich ein Schrank aufgebrochen, in dem sich Gartengeräte befinden. Es wurden zwar keine Geräte gestohlen, aber der Schaden am Schrank bleibt.

Hinzu kommen noch zerdepperte Flaschen auf einem Weg und Schäden an der großen Sitzbank in der Nähe des Eingangs. Daran haben sich die Eindringlinge mit dem Schnitzen versucht. Und: Das Hinweisschild an der Mauer am Park des Forstgartens für den Bauerngarten ist abgebrochen worden, ebenso das am Eingang des Gartens.

Margrit Schlichting-Partikel fürchtet nach solchen Aktionen um die Motivation ihrer Mitstreiter, zumal sie die Schäden immer auch gemeinsam wieder beseitigen müssen, den andere anrichten.

Der Arbeitskreis, der den Bauerngarten hinter der Stadtmauer an der Mauerstraße angelegt hat, hat Anzeige erstattet und hofft auf Hinweise. Allerdings ist die Hoffnung nicht groß, denn der Bauerngarten habe wenige Nachbarn, die was sehen könnten.

Unterdessen werden die üblichen Arbeiten zur Herbstzeit vorgenommen, hauptsächlich Rückschnitt für den Winter. Zudem bereitet der Öko-Arbeitskreis das neue Thema für den Bauerngarten im nächsten Jahr vor: Dann heißt es „Blütenpracht – Bienentracht“. Es geht um Pflanzen als Pollenträger, die zunehmend an Bedeutung gewinnen. (fsd)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.