Die Ortsräte aus dem Ahletal arbeiten künftig zusammen

Roland Gruhne

Schönhagen/Sohlingen/Kammerborn. Im Ahletal haben die Ortsräte aus den drei Dörfern Sohlingen, Kammerborn und Schönhagen die Initiative Ahledörfer gegründet und vereinbart, sich in Fragen von gemeinsamen Interessen abzustimmen. Das Augenmerk richtet die Ahletal-Initiative vor allem auf die Infrastruktur.

Wie Kammerborn Ortsbürgermeister Roland Gruhne berichtet, stammt die Idee aus den Reihen der Ortsräte Schönhagen und Kammerborn. Angefangen wurde bereits im vorigen Jahr, schildert der Kammerborner Ortsbürgermeister. „Wir wollten zunächst nicht in die Öffentlichkeit“, berichtet Gruhne. Inzwischen aber wolle man die Initiative der drei Nachbardörfer auch öffentlich darstellen. Das könne nicht schaden, hieß es.

Verabredet ist, dass die Besprechungen mindestens zu drei Jahresterminen wechselweise in den Ortschaften stattfinden. Anfragen und Ergebnisse, die der Stadtverwaltung oder der Öffentlichkeit vorgelegt werden, unterzeichnen die drei Ortsbürgermeister gemeinsam.

Bisher ging es hauptsächlich um den Erhalt der Infrastruktur. So fordert die Initiative Ahledörfer den Ausbau und Erhalt von Wirtschaftswegen. Das sollte ins EU-Förderprogramm Leader aufgenommen werden. Wichtig ist der Initiative, den Landwirten im Ahletal einen Hauptverbindungsweg bereitzuhalten, der den Anforderungen einer modernen Landwirtschaft genüge. Ebenso steht der Erhalt der Straßen im Ahletal im Forderungskatalog der neuen Initiative.

Eine weitere Hauptforderung der Ahletal-Initiative ist der Hochwasserschutz. Das Projekt mit einem Rückhaltebecken vor Sohlingen sei ja gescheitert, berichtet Roland Gruhne. Jetzt werde über kleinere Maßnahmen nachgedacht mit dem Schwerpunkt für Sohlingen.

B 241 nur mit Umgehungen

Auch zum Thema Bundesstraße 241 hat die Initiative eine Meinung: Bei der Weiterführung der neuen Straße nach Uslar komme für sie nur eine Umgehung aller drei Ahle-Dörfer in Frage, die am Buchenberg entlangführe und auch Bodenfelde integriere.

Schließlich beschäftigt sich die Initiative mit Veranstaltungen im Ahletal. Dabei geht es hauptsächlich um die Abstimmung der Termine, damit es nicht zu Überschneidungen komme. (fsd) Archivfoto:  Schneider

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.