Ortsrat: Volpriehäuser Poststelle soll ins Lebensmittelgeschäft

Volpriehausen. Obwohl der Lotto-Laden mit Poststelle in Volpriehausen zum Ende des Jahres aufgegeben werden soll, wird das Angebot den Bewohnern der Bollert-Orte erhalten bleiben.

Der Laden solle im benachbarten Lebensmittel-Geschäft aufgehen, hieß es in der jüngsten Ortsratssitzung.

In der Einwohnerfragestunde wurde angeregt, die Stadt Uslar solle die Baugebiete der Ortschaften besser bewerben. Dies gelte besonders für den Raum Göttingen, wo Wohnraum derzeit teuer sei.

Man könne versuchen in Volpriehausen zwei Schilder aufzustellen, die für Bauplätze des Ortes werben, sagte Ortsbürgermeister Gerd Kimpel und verwies auf eine zuletzt grundsätzlich positive Entwicklung der Bevölkerungszahlen. Nach 1194 Einwohnern Ende 2013 habe Volpriehausen aktuell 1246 Einwohner. Dies sei nicht allein mit den 20 zusätzlichen Plätzen im Seniorenheim Emmermann zu erklären, so Kimpel. Derzeit gebe es kein bewohnbares Haus im Ort, das leer stehe. (shx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.