Vier Sportler aus Uslar starteten bei der Niedersächsischen Rutschmeisterschaft

Pfeiffer flutscht auf Platz 3

Team aus dem Badeland: Neun Uslarer reisten zur Niedersächischen Rutschmeisterschaft nach Wolfsburg. Wie im Vorjahr rutschte Frank Pfeiffer (dritter von rechts) aufs Treppchen. Foto: nh

Wolfsburg/Uslar. Frank Pfeiffer aus Allershausen rutschte bei der Niedersächsischen Rutschmeisterschaft in Wolfsburg wie im Vorjahr auf einen hervorragenden dritten Platz. Nicht ganz so gut lief der Wettbewerb für den amtierenden Deutschen Meister, Florian Pfeiffer. Nach zwei verpatzten Starts in der Vorrunde musste sich der Allershäuser mit dem siebten Platz zufrieden geben.

Im Finale der Meisterschaft waren vor großer Kulisse im Wolfsburger Badeland 28 Starter aus ganz Niedersachsen angetreten. Dabei kamen gleich vier Sportler aus Uslar: Florian Pfeiffer (qualifiziert in Bückeburg), Torsten Krecan (qualifiziert in Göttingen), Frank Pfeiffer (qualifiziert in Uslar) und als einzige weibliche Starterin Liliana Pfeiffer (qualifiziert in Celle).

Fahrt im Dunkeln

Gerutscht wurden zwei Durchgänge auf der 110 Meter langen Blackhole-Rutsche, die völlig dunkel ist und in der eine Orientierung nur anhand von einigen Lichteffekten möglich ist.

Nach dem zweiten Durchgang hatten sich Frank Pfeiffer, Florian Pfeiffer und Torsten Krecan auf den Plätzen fünf, sieben und zwölf für das Finale qualifiziert. Liliana Pfeiffer schied zwar mit Platz 17 knapp aus, ließ aber zehn männliche Konkurenten hinter sich und erhielt als einzige weibliche Starterin einen Sonderpreis.

In zwei weiteren Finaldurchgängen ließ sich Andreas Köhnke (Wedel) mit der Jahresbestzeit von 14,27 Sekunden und drei weiteren 14er Zeiten den Sieg nicht mehr nehmen. Vorjahressieger Torsten Sojka (Hamburg) musste sich bei einer Gesamtzeit vom 58,20 Sekunden mit dem zweiten Platz begnügen.

Kampf um die Plätze

Spannend war der Kampf um den dritten Platz. Zwei Rutschpartien von 14,58 Sekunden reichten für den bis dahin Fünfplatzierten Frank Pfeiffer (Gesamtzeit 58,91 Sek.), um Sven Tobertge (Osnabrück) und Maik-Christian Welbing (Hamburg) zu überholen und seine Vorjahrsplatzierung zu verteidigen.

Florian Pfeiffer wurde mit einer Gesamtzeit von 59,85 Sekunden Siebter. Torsten Krecan erreichte bei seinem ersten Start in Wolfsburg den zwölften Platz. Betreut wurden die Uslarer Rutsch-Sportler von André Steckel vom Uslarer Badeland und während der Vorbereitungszeit durch die Massagepraxis Rhiel in Sohlingen. (shx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.