Pferdesportverein bleibt auf dem Georgshof in Uslar

Halloween auf dem Georgshof: Dort bleibt der Pferdesportverein Uslar auch weiterhin. Foto: Porath

Uslar. Der Georgshof in Uslar bleibt in den Händen von Iris Bliedung. Nachdem ein Verkauf des Hofs im Sommer nicht zustande gekommen war, sie die Anlage wieder übernommen.

Dazu gehört auch der Reitunterricht an der Longe für Kinder sowie Spring- und Dressurunterricht für die fortgeschrittenen Reitschüler des Pferdesportvereins, der aktuell 110 vornehmlich jugendliche Mitglieder zählt. Auf dem Programm für dieses Jahr steht noch eine Weihnachtsaktion, deren Termin kurzfristig bekannt gegeben wird.

Ganz ruhig blieben jüngst die Ponys und Pferde, obwohl sich die Reiterinnen zu Halloween Bärte oder das ganze Gesicht angemalt hatten. Reitlehrerin Iris Bliedung, Anja Grote und Ann-Kathrin Hagens vom Verein hatten sich Spaß-Parcours ausgedacht, bei denen die größeren Reitschülerinnen Hindernisse zu Fuß überwinden mussten und auf Hindernisstangen balancierten, anstatt mit dem Pferd darüber zu springen. Für die jüngsten Reiterinnen gab es ein Hindernisreiten und zur Belohnung Süßigkeiten. (zyp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.