350 Besucher begeisterte der Benefizauftritt des niedersächsischen Orchesters

Polizei hilft mit Musik

Benefizkonzert: Mehr als 350 Besucher lockte der Auftritt des Polizeiorchesters Niedersachsen am Freitagabend ins Forum des Uslarer Gymnasiums. Fotos: Röber

Uslar. Der gute Ruf des niedersächsischen Polizeiorchesters eilte dem Benefizkonzert im Forum des Gymnasiums Uslar voraus und hat für ein volles Haus gesorgt. Über 350 Besucher kamen am Freitag, um einen kurzweiligen Abend zu genießen getreu dem Motto: Klassik meets Swing & Pop.

Das große Blasorchester unter der Leitung von Thomas Boger präsentierte ein bunt gemischtes Programm mit Adaptionen von klassischer Musik aus Russland über irische Tanzmusik und italienische Volksweisen bis hin zu Swing und Popmusik im Blasorchester-Arrangement.

Leise bis dramatisch

Die Zuhörer erfreuten sich dabei an dem präzisen Spiel und dem fein modulierten Klang des Orchesters, der von zärtlich leise bis dramatisch laut reichte. Dazu beklatschten sie die Solisten an Saxophon und Trompete, die in einigen Stücken die Melodieführung im Vordergrund übernahmen. Als Moderator kündigte Andreas Läpke die Titel an und erläuterte dabei in unterhaltsamer Form die Herkunft der Stücke.

Zu dem Konzertabend hatten das Uslarer Polizeikommissariat und der Lions-Club eingeladen, um mit dem Erlös des Abends das Jugendförderprogramm „Lions Quest“ an Uslarer Schulen zu unterstützen. Moderator Läpke interviewte zwischendurch Sascha Fens, der das Fortbildungsprogramm, das Pädagogen im schwierigen Umgang mit pubertierenden Kindern helfen soll, vorstellte.

Das Programm ist inzwischen vom „erwachsen werden“ zum „erwachsen handeln“ erweitert worden und spricht damit verschiedene Situationen im Umgang mit jungen Erwachsenen an.

Auch die Uslarer Polizei nutzte die Gelegenheit, um an Ständen Informationsmaterial zur Prävention anzubieten. Für die Versorgung der Gäste mit Getränken und einem Imbiss sorgte der elfte Jahrgang des Gymnasiums. (rö)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.