Tourismus-Dachverband schulte acht neue Bestandserfasser fürs Weserbergland

Qualität auf vielen Wegen

Neuhaus. Raus in die Natur und ab auf die Wanderwege. Unter diesem Motto stand eine Weiterbildung des Dachverbandes Weserbergland Tourismus (Hameln) im Wildparkhaus in Neuhaus.

„Weil für immer mehr Deutsche das Wandern und der Genuss in der Natur während ihrer Freizeit an erster Stelle steht, haben wir für die Qualitätssicherung eine Schulung angeboten“, sagte Petra Wegener als Geschäftsführerin des Vereins. Zwei Tage lang wurden acht neue Bestandserfasser für das Produkt „Qualitätswege Wanderbares Deutschland“ geschult. Dabei ging es unter anderem um die Datenaufnahme im Gelände, die Übertragung und Auswertung.

Mit den Teilnahmezertifikaten haben die Bestandserfasser jetzt die Möglichkeit, neue potenzielle Qualitätswanderwege im Weserbergland zu begehen und zu bewerten, damit diese anschließend vom Deutschen Wanderverband mit dem Siegel „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet werden können.

Das Weserbergland verfügt mit den zwei vom Wanderverband zertifizierten Qualitätswanderwegen – dem Weserbergland-Weg und dem Ith-Hils-Weg – bereits über ein hohes Niveau an Qualität.

Antrag auf Erfassung

Dem Trend zu kürzeren Tagestouren mit zehn bis 15 Kilometer Länge trägt der Wanderverband seit diesem Frühjahr Rechnung und bietet neben der Zertifizierung von Fernwanderwegen auch die Möglichkeit, kurze thematisch ausgerichtete Wanderwege ab vier Kilometer Länge als Qualitätswege zertifizieren zu lassen.

Der Wanderverband hat dafür bundeseinheitliche Qualitätsstandards für die Wanderwege festgelegt, die erfüllt werden müssen. Voraussetzung für eine Zertifizierung ist die Bestandserfassung, die etwa die acht neuen Helfer vornehmen können. Werden dabei die Kriterien erfüllt, können die erfassten Bestandsdaten beim Wanderverband eingereicht und ein Antrag auf Zertifizierung gestellt werden. (jde)

Infos und Kontakt: Weserbergland Tourismus, Tel. 05151-93000; Internet: www.weserbergland-tourismus.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.