Tourismus-Zentrum empfiehlt den Solling gerade jetzt allen Mountainbikern

Querfeldein im Herbstwald

Voller Einsatz: Bei Mountainbikern ist die Solling-Vogler-Region sehr beliebt. Vor allem wegen der vielen Trails. Foto: Privat/nh

Neuhaus. Asphaltierte Straßen verlassen und mit dem Fahrrad auf abwechslungsreichen Pfaden in der Natur unterwegs sein reizt immer mehr Menschen. Vor allem, weil man unterschiedliche Landschaften aus einem neuen Blickwinkel erleben kann.

Als wahres Eldorado für Mountainbiker gilt die Solling-Vogler-Region im Weserbergland. 760 Tourenkilometer umfasst das Wegenetz, 15 gut ausgeschilderte Rundtouren sowie eine große Solling-Vogler-Runde laden zu Ausflügen ein. Drei verschiedene Schwierigkeitsgrade bieten sowohl Einsteigern als auch Profis im Fahrradsattel beste Voraussetzungen, den Reiz des Mountainbikings auszuleben.

Die Strecken sind in Sachen Untergrund, Höhenmeter, Landschaftsform und Aussichten vielfältig und abwechslungsreich. Alle Touren werden mindestens zweimal im Jahr von Routen-Kontrolleuren abgefahren und dann von Mitarbeitern gegebenenfalls ausgebessert, um die Qualität der einzelnen Wege gleichbleibend auf einem hohen Standard zu halten.

Die Weitläufigkeit des Sollings sorgt dafür, dass es nur selten zu Begegnungen mit anderen Waldnutzern kommt. Mit Höhendifferenzen zwischen 410 und 1425 Metern sowie Trail-Anteilen zwischen 13 und 48 Prozent kommen sowohl sportlich ambitionierte Fahrer als auch Genussbiker auf ihre Kosten.

Es bleibt jedem selbst überlassen, die Streckenvorschläge zwischen 24 und 59 Kilometer Länge auszuprobieren, oder sich selbst eine Tour aus dem Kartenset zusammen zu stellen. Das Kartenset im Taschen-Format gibt den Mountainbikern einen kompletten Überblick über die einzelnen Strecken. Die vorgeschlagenen Einzeltourenblätter sind plastifiziert und trotzen damit Wind und Wetter.

Außerdem können alle Touren im Solling auf das Smartphone geladen werden. Dann sind die Strecken auch unterwegs abrufbar.

Die seit zehn Jahren bestehende Mountainbike-Region ist nach Einschätzung der Kontroll-Experten nach wie vor bestens gerüstet für ausgiebige Herbst-Touren. (jde)

Infos und Kontakt: Solling-Vogler-Region (Neuhaus), Telefon 05536-960970; Internet: www.solling-vogler-region.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.