Erster Dorfflohmarkt trotz Wetters ein Erfolg und soll nächstes Jahr wiederholt werden

Nur der Regen nervte richtig

Sohlingen. Am Sonntag war man sich in Sohlingen einig: „Dieses Wetter hätten wir gestern gebraucht.“ Denn das war das einzig ärgerliche am ersten Dorfflohmarkt in Sohlingen. Der Samstag war total verregnet, daher war auch der Zuschauerzuspruch relativ gering.

Doch die Veranstaltung, bei der 40 Einwohner ihre Garagentore öffneten und Flohmarktartikel anboten, war nach Ansicht der meisten Beteiligten trotzdem ein voller Erfolg, sagte am Sonntag Heike Mittelstädt vom Ortsrat, die die Idee für die Veranstaltung hatte und sich am Denkershäuser Modell orientierte.

Dorfflohmarkt in Sohlingen

Dorfflohmarkt in Sohlingen
 © Schneider
Dorfflohmarkt in Sohlingen
 © Schneider
Dorfflohmarkt in Sohlingen
 © Schneider
Dorfflohmarkt in Sohlingen
 © Schneider
Dorfflohmarkt in Sohlingen
 © Schneider
Dorfflohmarkt in Sohlingen
 © Schneider
Dorfflohmarkt in Sohlingen
 © Schneider
Dorfflohmarkt in Sohlingen
 © Schneider

Die einhellige Meinung beim abschließenden Beisammensein am Samstagabend lautete nach den Worten von Heike Mittelstädt: „Das machen wir nächstes Jahr wieder!“ Die Organisatorin berichtet: Es hat allen trotz des Regens großen Spaß gemacht, die Umsätze waren zufriedenstellend bis super, und neue Ideen sind auch aufgenommen worden.

Tenor bei der Abschlussbesprechung war zudem, dass man sich wünscht, dass sich im nächsten Jahr noch mehr Einwohner beteiligen, damit es weniger große Lücken zwischen den Ständen gibt. Außerdem soll die Werbung noch verbessert werden. Wichtig war, dass die Aktion großen Anklang und schon mögliche Nachahmer gefunden hat. (fsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.