Ehrungen

MGV Bodenfelde ist auf der Suche nach einem neuen Vereinslokal

Geehrte Sängerinnen und Sänger: Vorsitzender Wolf-Rüdiger Ohm (von links) mit Horst Gütebier, Horst Stüber, Walter Münder, Franz Hasenkopf, Otto Huck, Heidi Bode, Dieter Krüger, Margret Winter, Liesel Becker, Magdalene Krüger, Heinz Dickhuth, Ruth Beirodt, Uwe Culp, Hans-Werner Mönkemeyer, Brigitte Reck und Wolfgang Gläser.
+
Geehrte Sängerinnen und Sänger: Vorsitzender Wolf-Rüdiger Ohm (von links) mit Horst Gütebier, Horst Stüber, Walter Münder, Franz Hasenkopf, Otto Huck, Heidi Bode, Dieter Krüger, Margret Winter, Liesel Becker, Magdalene Krüger, Heinz Dickhuth, Ruth Beirodt, Uwe Culp, Hans-Werner Mönkemeyer, Brigitte Reck und Wolfgang Gläser.

Bodenfelde. Sieben Neuaufnahmen standen im vergangenen Jahr beim MGV von 1865 Bodenfelde drei Austritten gegenüber. Und vier Mitglieder des Vereins sind verstorben. Das sagte der Vorsitzende Wolf-Rüdiger Ohm während der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Zur Krone in Bodenfelde.

Damit blieb die Mitgliederzahl mit 142 gegenüber dem Vorjahr konstant. 71 Männer und ebenso viele Frauen bilden den MGV – 69 davon nahmen an der Jahrestagung teil.

Die stattliche Mitgliederzahl sei ein Grund zur Freude, heißt es in der Pressemitteilung von Ohm. Bei den Proben des Frauen- und des Männerchores (mit Shantychor) seien meist jeweils über 30 Sänger dabei gewesen. „Wir wollen anderen und uns durch gutes Singen Freude machen“, sagte Ohm. Die Chöre hatten vergangenes Jahr zehn öffentliche Auftritte, unter anderem beim Heimatfest der HNA zum 150-jährigen Bestehen der Sollinger Allgemeinen. Positiv ausgefallen sei daher auch die Bilanz von Chorleiter Willi Geiger, meldet der MGV-Vorsitzende.

Für 60 Jahre treue Mitgliedschaft wurde Otto Huck geehrt, und für 50 Jahre Treue Hans Schormann, Joachim Michalke, Karl-Heinz Becker, Walter Münder und Heinz Dickhuth. Geehrt wurde zudem Margarete Winter, die seit 25 Jahren Mitglied im Gesangverein ist. Als eifrigste Chorsänger bekamen Heidi Bode, Franz Hasenkopf, Horst Gütebier und Horst Stüber jeweils kleine Präsente, weil sie bei keiner der 38 Proben fehlten. Lediglich eine versäumten Ruth Beirodt, Brigitte Reck, Liesel Becker, Magdalena Krüger, Otto Huck und Dieter Krüger.

Bei den Wahlen wurden der Vorsitzende Wolf-Rüdiger Ohm und Irene Stüber als Beisitzerin in ihren Ämter bestätigt.

In seinem Bericht sprach Ohm von den Schwierigkeiten nach der Schließung des bisherigen Vereinslokals Kempe. Ein Teil der Gesangsunterlagen sei jetzt im Gasthaus Zur Krone deponiert, ein Teil bei ihm auf dem Boden. Das sei kein Dauerzustand. Er sei sich aber sicher, dass „dieses Problem zur Zufriedenheit aller“ gelöst werde, um den Fortbestand des MGV in geeigneten Übungsräumen zu sichern.

Dieses Jahr sind neben den Proben für den Frauen-Chor, den Männer-Hauptchor und den Shanty-Chor auch wieder öffentliche Auftritte vorgesehen.

Für den 1. Februar soll zum Sängerball in der Krone eingeladen werden. Auch beim Wertungssingen des Sollinger Sängerbundes will der MGV Bodenfelde im Mai dabei sein, ebenso beim Adventskonzert in der Kirche.

Geselliger Höhepunkt soll eine Vereinsfahrt im Oktober nach Heidelberg und Umgebung sein. (jdx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.