Erstmals nicht mehr Angebot beim TSV – Mannschaft musste abgemeldet werden

Schluss mit König Fußball

Delliehausen. Fußball gehört erstmals nicht mehr zum Angebot beim TSV Delliehausen. Denn die Herrenmannschaft musste zurückgezogen werden. Den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten, war in den vergangenen Jahren schwierig, zuletzt nicht mehr möglich, erinnerte Vorsitzender Andreas Kleinert während der Jahreshauptversammlung.

Derzeit plane der Verein, eine Altherrenmannschaft anzumelden, aber nicht am Punktspielbetrieb teilzunehmen. Wer Interesse hat, soll sich beim Vorstand melden.

Für die Gründung eines separaten Frauenfußballvereins zusammen mit dem TSV Sohlingen, dem TSV Schönhagen und den Bollertdörfern, die nach einem ersten Anlauf im Herbst gescheitert war, soll es einen neuen Versuch geben, berichtete der TSV-Chef zudem aus dem Bereich Fußball. Kleinert: „Warum das Interesse am Fußball auf den Dörfern immer weiter sinkt, können aber auch wir nicht beantworten.“

Trotz dieser Entwicklung besteht im Delliehäuser Vorstand aber Einigkeit, den Sportplatz zu erhalten. Kleinert: „Nein, wir werden keine Streuobstwiese auf dem Sportplatz anlegen und auch keinen Kartoffelacker, sondern uns bemühen, dass unsere Anlage wieder etwas mit Leben erfüllt wird. Bitte helft hierbei alle mit.“

Zum Abschluss seines Rückblicks rief der TSV-Chef die Mitglieder auf, sich mehr am Vereinsleben zu beteiligen, „damit nicht noch mehr Lebensqualität in unserem Dorf verloren geht“. Insgesamt hatte Kleinert von „sehr viele Höhen und Tiefen“ gesprochen und nannte unter anderem auf der einen Seite den großen Erfolg des eigenen Schlachteessens und auf der anderen Seite die geringe Beteiligung bei Arbeitseinsätzen.

Dazu forderte Kleinert dringend Besserung, damit die Infrastruktur nicht verkomme. Es gab dazu aber auch ein positives Beispiel bei der Erweiterung der Grillhütte um ein Schleppdach, das eine Gruppe in wochenlanger Arbeit errichtet hat.

Einen Aufwind erlebe derzeit die Tennissparte, zudem werde Tischtennis wieder nachgefragt und gespielt. Außerdem bietet der TSV, bei dem die Mitgliederzahl leicht rückläufig war und derzeit 211 beträgt, noch Gymnastik und Seniorenturnen. Und: Der TSV will in diesem Jahr versuchen, den Bogensport zu etablieren. Dabei will er aber erst klein anfangen und das Interesse testen. (fsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.