Schnelles Internet für 800 Haushalte in Uslar ab sofort möglich

Symbolische Inbetriebnahme in der Sohnreystraße: Bürgermeister Bauer (von rechts) mit Jens Göppert, Lars Trumpusch und Martin Thormeier. Foto: Schneider

Uslar. „Heute ist ein schöner Tag, obwohl es regnet.“ Diese Worte wählte am Dienstagmittag Jens Göppert von der Telekom, als er mit Uslars Bürgermeister Torsten Bauer symbolisch das schnelle Internet für Uslar anschaltete.

Vom Netzausbau profitieren ab sofort 800 Haushalte im südlichen Bereich Uslars. Mitte November soll der nördliche Teil der Kernstadt inklusive Eschershausen mit rund 1200 Haushalten in Betrieb genommen werden, Anfang Dezember dann Reitliehausen, Sohlingen, Kammerborn und Schönhagen mit 1000 Haushalten.

Attraktivität

Damit gehört Uslar zu den schnellsten Internet-Städten in Deutschland, freute sich Bürgermeister Bauer. Die Stadt werde damit als Wohn- und Arbeitsort noch attraktiver, wofür Rat und Verwaltung sich lange einsetzen. Der Bürgermeister sagte auch zu, den Bereich Uslar-Ost und Fürstenhagen zwecks Internet-Ausbau nicht aus den Augen zu verlieren.

100 Megabit pro Sekunde

Nach dem Netzausbau könne man nun mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) im Netz surfen, berichtet die Telekom nach dem Ausbau. Das neue Netz sei so leistungsstark, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Auch das Streamen von Musik und Videos und das Speichern in der Cloud sei bequemer.

Die schnellen Internetanschlüsse kommen aber nicht allein in die Haushalte, sagte Jens Göppert beim Startschuss in Uslar. Man muss sie online, telefonisch oder im Fachhandel buchen.

In Uslar werden auch Berater im Auftrag der Telekom von Tür zu Tür gehen, kündigte Jens Göppert an. Diese Personen können sich ausweisen, versicherte er. Ansprechpartner ist darüber hinaus die Otto Bettermann GmbH in Hann. Münden, für die Martin Thormeier beim Startschuss in Uslar dabei war.

Telekom-Projektleiter Lars Trumpusch lobte die gute Zusammenarbeit mit der Stadt beim Ausbau. Es habe alles reibungslos funktioniert. (fsd) Fragen zum Thema werden auch unter der kostenfreien Hotline 0800 330 1000 beantwortet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.