Schüler legen Feuer in Lagerhalle

Allershausen. Noch während die Feuerwehr am Samstagnachmittag das Feuer in einem Lagergebäude an der Ladestraße in Allershausen bekämpfte, hat die Polizei die Täter ermittelt.

Drei Schüler im Alter zwischen zwölf und 15 Jahren haben gestanden, in das Gebäude eingedrungen zu sein und Feuer gelegt zu haben, berichtete die Polizei noch vor Ort.

Allershausen: Schüler legen Feuer in Lagerhalle

Allershausen: Schüler legen Feuer in Lagerhalle © HNA/Schneider
Allershausen: Schüler legen Feuer in Lagerhalle © HNA/Schneider
Allershausen: Schüler legen Feuer in Lagerhalle © HNA/Schneider
Allershausen: Schüler legen Feuer in Lagerhalle © HNA/Schneider
Allershausen: Schüler legen Feuer in Lagerhalle © HNA/Schneider
Allershausen: Schüler legen Feuer in Lagerhalle © HNA/Schneider
Allershausen: Schüler legen Feuer in Lagerhalle © HNA/Schneider
Allershausen: Schüler legen Feuer in Lagerhalle © HNA/Schneider
Allershausen: Schüler legen Feuer in Lagerhalle © HNA/Schneider
Allershausen: Schüler legen Feuer in Lagerhalle © HNA/Schneider

Das ehemalige Gebäude der Bahn dient seit Jahren als Lager für ein Handwerksunternehmen aus dem Uslarer Land. Wertvolle Güter befanden sich darin aber nicht, hieß es vom Mieter. Einwohner und Passanten hatten gegen 16.30 Uhr eine Rauchsäule und Feuerschein gesehen und die Feuerwehr alarmiert. 40 Einsatzkräfte aus Uslar und Schönhagen verhinderten aus ein Ausweiten des Feuers.

Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest. Von der Schnellen Einsatzgruppe (SEG) des DRK waren vorsichtshalber fünf Retter vor Ort. Menschen wurden nicht verletzt. (fsd)

Rubriklistenbild: © HNA/Schneider

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.