Fünf Unfälle auf verschneiten Straßen im Uslarer Land

Schwarzer Freitag auf weißen Straßen

Uslar. Wie die Polizei erst heute meldet, wurden die winterlichen Straßenverhältnisse am Freitag in fünf Fällen Autofahren im Uslarer Land zum Verhängnis.

Dabei entstand ein Sachschaden von fast 10 000 Euro. Um 7.30 Uhr krachte es am Einmündungsbereich Försterweg/Zur Schwarzen Erde in Uslar. Laut Polizei kam ein 20-jähriger Autofahrer aus einem Uslarer Ortsteil auf schneeglatter Straße ins Rutschen und prallte mit dem Wagen einer 45-Jährigen aus Adelebsen zusammen. Schaden: 3000 Euro.

Fünf Minuten später geriet auf der Bundesstraße 241 zwischen Bollensen und Gierswalde eine 18-jährige Fahrzeugführerin aus Uslar mit ihrem Auto auf schneeglatter Fahrbahn zunächst ins Schleudern und anschließend nach rechts gegen einen Zaun. Schaden: 1700 Euro.

Um 7.50 Uhr landet eine 24-jährige Autofahrerin aus Meinhard auf der Bundesstraße 497 zwischen Schönhagen und Neuhaus im Graben, nachdem ihr Wagen auf dem Schnee in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abrutschte. Schaden: 1000 Euro.In einer Kurve auf der Durchgangssatraße in Schlarpe an der Abzweigung zur Straße An der Beeke streifte auf winterlicher Fahrbahn ein Unbekannter um 8.40 Uhr mit seinem rutschenden Anhänger einen Transporter der Straßenmeisterei.

Der Unfallverursacher fuhr laut Polizei weiter, ohne sich um den Schaden von 500 Euro zu kümmern. Hinweise an das Polizeikommisaariat Uslar, Telefon 05571-926000. Auf dem Försterweg in Uslar prallte um 19.15 Uhr ein 20-jähriger Autofahrer aus einem Uslarer Ortsteil nach einer Rutschpartie gegen einen Holzstrommasten. Schaden: 3100 Euro. (jdx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.