Neuer Mann setzt sich gegen Amtsinhaber Fillmer während der Jahrestagung durch

Schwedler führt den TSV

Vorstand und Geehrte beim TSV Wiensen: Der neue Vorsitzende Andreas Schwedler (rechts) mit (von links) seinem Vorgänger Werner Fillmer, Sabrina Böhm, Oliver Lange (stellvertretender Vorsitzender), Elke Harenkamp, Daniel Fillmer, Christiane Sauder, Dirk Lange (ebenfalls stellvertretender Vorsitzender), Walter Wilhelm und Ralf Deutschler (neuer Schriftführer). Foto: Röber

Wiensen. Der TSV Wiensen hat einen neuen Vorsitzenden und feiert im nächsten Jahre sein 100-jähriges Bestehen. Bei den Wahlen an der Spitze des Vereins trat mit Andreas Schwedler ein Gegenkandidat für Werner Fillmer an, der den TSV 20 Jahre lenkte. Dabei setzte sich Andreas Schwedler mehrheitlich durch und übernahm das Kommando.

Er warb nach der Wahl um Unterstützung für seine Arbeit. Der TSV hat auch genug zu tun. So wurde ein Festausschuss für das 100-jährige Bestehen im nächsten Jahr gewählt. Die Renovierungsarbeiten und der Betrieb des Dorfgemeinschaftshauses, für das der TSV von der Stadt Uslar die Trägerschaft übernommen hat, sind im zurückliegenden Jahr erfolgreich umgesetzt worden, hieß es.

DGH weiterhin zu vermieten

Der TSV macht deutlich, dass Dorfgemeinschaftshaus, Küche und Gruppenraum auch nach der Übernahme durch den TSV weiterhin gemietet werden können, zum Beispiel für Familienfeiern und ähnliche Anlässe. Ansprechpartner ist der neue Vorsitzende Andreas Schwedler, Telefon 05571-6826.

Der durch Studium bedingte Weggang von Übungsleiterin Isabel Kirchhoff hinterlässt beim TSV derzeit eine Lücke. Der Verein sucht daher dringend neue Übungsleiter. Interessenten wenden sich an Turnwartin Verena Mascher, Telefon 05571-800085.

Auch die rückläufigen Geburtenzahlen bereiten dem TSV Sorgen. So sind in der Spiel- und Spaß-Gruppe der Vier- bis Siebenjährigen noch Plätze frei.

Etabliert hat sich das neue Sportangebot „Drums Alive“, bei dem zu Musik auf Pezzibällen getrommelt wird. Die Leitung haben Verena Mascher und Jennifer Reinhold.

Deutschler neuer Schriftwart

Bei den Wahlen kam es neben dem Wechsel an der Spitze auch im Schriftführeramt zu einer Neubesetzung: Ralf Deutschler trat die Nachfolge von Wolfgang Weh an. Kassenwartin Jutta Gaebler und Jugendwartin Sabrina Böhm wurden wiedergewählt. (rö)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.