Konzerte am 25. und 26. August am Weser-Ufer

Scooter und Roger Hodgson beim Open Air-Festival in Beverungen

+
Treten an der Weser auf: Phil Speiser, H.P. Baxxter und Michael Simon sind die Band Scooter.

Beverungen. Zum 25. Open Air-Festival auf den Weserwiesen bietet die Kulturgemeinschaft Beverungen zwei besondere Höhepunkte: Die Gruppe Scooter wird spielen und der Ex-Supertramp Frontsänger Roger Hodgson.

Das Freiluftkonzert findet am Samstag und Sonntag, 25. und 26. August, statt. Als Special Guest haben die Gastgeber DJ Jerome und Simonne Jones engagiert. Die in Berlin lebende Musikerin Simonne Jones gilt als Alleskönnerin. Sie ist Model, Malerin und Naturwissenschaftlerin, aber auch Multi-Instrumentalistin, Komponistin und Produzentin.

Die Band Scooter bestehet aus H.P. Baxxter, Phil Speiser und Michael Simon. Sie gelten als die erfolgreichste deutsche Band seit Einführung der Single Charts. Ihr charismatischer Frontmann H.P. Baxxter wird als energiegeladener Sounddesigner gefeiert. Mit Liedern wie „Hyper Hyper“, „How much is the fish“ oder „Bora, Bora, Bora“ will er laut Pressemitteilung die Weserwiese in einen Dancefloor verwandeln. Mit im Gepäck haben Scooter eine spektakuläre Pyro-Show.

Mit 30 Millionen verkauften Tonträgern und über 90 Gold- und Platin-Awards weltweit spricht der Erfolg ihrer Musik für sich. Scooter bleiben ihrem Erfolgsrezept auch auf ihrem aktuellen Studioalbum „The Fifth Chapter“ treu.

Spielt in Beverungen: Roger Hodgson.

Roger Hodgson war 1969 Mitbegründer der britischen Rock-Legende Supertramp und bis zu seinem Ausstieg 1983 musikalisch schöpferisches Mitglied der Band. Er schrieb, sang und arrangierte die meisten der altbekannten Hits von Supertramp.

Mit seinen Klassikern verkaufte die Band über 60 Millionen Alben. Während vielen sein Name unbekannt ist, erkennt jeder seine Stimme. Sie gilt als eine der markantesten Stimmen der Rockgeschichte. Er spielt unter anderem „Sister Moonshine“, „Child of Vision“, „Hide in Your Shell“ und „Even in the Quietest Moments“.

Hodgson und seine Band haben ein durchweg modern klingendes Album produziert, heißt es von der Kulturgemeinschaft. Hodgson ist derzeit auf seiner „Breakfast in America World Tour“ und hat zwei interessante Gäste dabei: Malaika und „Keine Panik“.

Karten:ab 49,50 Euro (89 Euro für Roger Hodgson) im Kulturbüro (Tel. 0 52 73/39 22 23) und den Uslarer Reisebüros Bode (Tel. 0 55 71/66 09) und Bunnemann (Tel. 0 55 71/40 49). Internet: www.kulturgemeinschaft-beverungen.de (jde)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.