MGV Sohlingen eröffnet die närrische Zeit

Säbelrasseln: Im Piratenkostüm trat das Männerballett des MGV auf die Bühne und wurde für den krönenden Abschluss des Programms mit einer Applaus-Rakete belohnt. Foto: Schrader

Sohlingen. Mit einem Feuerwerk an Gags startete der MGV Sohlingen die närrische Zeit im Uslarer Land. Unterstützt durch seine „Girlfriends“ sorgte der Verein beim Büttenabend in der vollen Dorfgemeinschaftsanlage für Stimmung. 150 Gäste feierten mit und sparten nicht mit Applaus.

„Das ist eine ganz tolle Veranstaltung“, sagte der neue Ortsbürgermeister Frank Blumenberg und überreichte symbolisch einen überdimensionierten Schlüssel seines Amtszimmers an MGV-Vorsitzenden und Karnevalspräsident Carsten Krämer.

Temporeich startete die Prinzengarde zum dritten Mal in Folge das Programm. Auch die beiden Trainerinnen, Tanja Peters und Karin Krause, waren zufrieden. Das dreimonatige wöchentliche Üben hatte sich gelohnt. Die Sohlinger Theatergruppe bewies, dass sie nicht nur durch Worte, sondern auch durch einen Tanz überzeugen kann.

Als willkommener Import aus Volpriehausen erwies sich Akka Bauches Showtanzgruppe „Akshota“, die als Blues Brothers über die Bühne fegten und nicht ohne Zugabe entlassen wurden. Als zweite Gruppe des SC Volpriehausen war erstmals die Formation „Who“ dabei. Der Frauenstammtisch zeigte, dass man im hohen Alter und mit Rollator gut tanzen kann.

Als Piraten verkleidet setzte das Männerballett des MGV einen fulminanten Schlusspunkt. Sänger und zukünftige Sänger erhielten verdient die Applaus-Rakete und bedankten sich ihrerseits mit einem großen Blumenstrauß bei ihrer Trainerin Ditlinde Reuleke.

Bittersüße Büttenreden

Bittersüß waren die Büttenreden und Zwiegespräche: Während Ortsbrandmeister Rolf Heepe-Horstmann und Präsident Carsten Krämer über ihre Frauen herzogen, ließen Astrid Hoppmann und Michaela Krämer kein gutes Haar an ihren Männern. Der Präsident nahm es mit Humor. Er freute sich über den gelungenen Büttenabend mit anschließender Party, der für den MGV neben dem Wertungssingen der Chöre im Mai der Veranstaltungshöhepunkt ist. (zsv)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.