Sollingschule weiht beim Schulfest neue Sitzlandschaft für Pausen ein

Sitzlandschaft: Während der Projektwoche der Sollingschule bekam die neue Sitzecke bunte Farbe. Beim Schulfest am Freitag folgte die offizielle Einweihung. Foto: Schmidt-Hagemeyer

uslar. Die Sollingschule in Uslar hat ihr Schulhofkonzept während ihrer Projektwoche fortgesetzt und um eine Sitzlandschaft auf Schulhof eins erweitert. Schulleiter Jürgen Nolte weihte die neue Sitzecke ein und sprach von einer großartigen Gemeinschaftsleistung.

Mit einem Sponsorenlauf, berichtete Nolte, sei der Grundstock für die Finanzierung gelegt worden. Der Förderkreis, die Volksbank Solling und der Landkreis Northeim als Schulträger hätten die Finanzierung vervollständigt, berichtete der Schulleiter im Beisein von Christoph Pinne (Oedelsheim) vom Förderkreis und Vorstand Klaus-Uwe Fischer von der Volksbank.

Und ohne die handwerkliche Ausführung durch die Jugendwerkstatt des Albert-Schweitzer-Familienwerks wäre die Sitzlandschaft nicht denkbar, lobte Nolte das Engement von Heinz Rickert und seinem Team. Der Schulleiter würdigte aber vor allem den Einsatz der Schülerschaft beim Sponsorenlauf als großartige Leistung.

Bei der Projektwoche gab es 17 Angebote für die 380 Schülerinnen und Schüler. Sie stand unter dem Motto „Da (s) sind wir!“ und sollte zum einen den Standort Sollingschule und zum anderen die Schülerschaft darstellen. Unter anderem gab es ein eigenes Presse-Projekt, eine Theater-AG, einen Sinnesparcours und Vorführungen der Feuerwehr. Für die neue Sitzlandschaft hat die Verschönerungsgruppe – ebenfalls ein Projekt – für ein buntes Aussehen gesorgt.

Beim Schulfest zur Präsentation der Projektwochenergebnisse boten die Gastgeber ein großes Kuchenbüfett, für das viele Eltern Torten und Kuchen spendeten. Den Verkauf übernahm der Förderkreis.

Beim Schulfest standen ferner Tänze und Theateraufführungen auf dem Programm. Außerdem spielte das Jugendblasorchester Schönhagen unter der Leitung von Tammo Wüsthoff. (fsd)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.