Nach viel Arbeit feierten Jugendliche und Helfer im neuen Jugendraum

Treffpunkt für Dorfjugend

Einweihung: In der Alten Schule wurde am Wochenende der vom TSV-Jugendausschuss renovierte Wienser Jugendraum eingeweiht. Foto: Röber

Wiensen. Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten haben die Jugendlichen aus Wiensen wieder einen Treffpunkt: Feierlich wurde der neu hergerichtete Jugendraum in der „Alten Schule“ am Wochenende durch den Jugendausschuss des TSV Wiensen eröffnet.

TSV-Vorsitzender Glenn Röber bedankte sich bei den vielen Helfern und hob das große Engagement des Jugendausschusses unter der Leitung von Sabrina Böhm hervor. Die Helfer haben mit zum Teil umfangreichen Handwerksarbeiten zwei Räume, eine Küche, den Flur und das WC hergerichtet.

Besonders bedankte sich Lena Wegener vom Jugendausschuss bei Wolfgang Scharberth, Hans-Günter Christen, Markus Böhnisch und Kai Überall für die Unterstützung. Auch Uslars Bürgermeister Torsten Bauer war gekommen, drückte seine Freude über die schönen Räume für die Jugendarbeit aus und wünschte allen, dass nach der erfolgreichen Renovierung der Räume auch eine lange Nutzung und Erhaltung folgen möge. Ortsbürgermeister Henning Gehrke schloss sich den guten Wünschen an und erinnerte daran, in welch schlimmem Zustand er die Räume bei einer ersten Besichtigung vorgefunden hatte.

Feier nach der Arbeit

Nach den Ansprachen feierten alle Gäste und Helfer sowie Kinder, Jugendliche und Eltern mit einem Imbiss und Getränken im neuen Jugendraum. Die Räume können künftig von allen Jugendlichen aus Wiensen genutzt werden. Die Mitgliedschaft im Sportverein ist keine Voraussetzung dafür.

Interessierte können Kontakt mit Sabrina Böhm, Telefon 05571-5556, oder Glenn Röber, Telefon 05571-800430, aufnehmen oder eine E-Mail an den Verein schreiben (Email: verein@tsv-wiensen.de). (rö)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.