30-Meter-Modul und Mini-Möbel

400 Besucher bei Modellbau-Ausstellung im Gymnasium

Liebe zum Detail: Die Modellbau-Ausstellung im Uslarer Gymnasium lockte Zuschauer jeden Alters. Die Begeisterung wegen der vielen zu entdeckenden Kleinigkeiten war faszinierend. Foto: Dumnitz
+
Liebe zum Detail: Die Modellbau-Ausstellung im Uslarer Gymnasium lockte Zuschauer jeden Alters. Die Begeisterung wegen der vielen zu entdeckenden Kleinigkeiten war faszinierend.

Uslar. Fast alle Modellbauer hatten bei der zweitägigen Ausstellung in neun Klassenräumen des Uslarer Gymnasiums eine Geschichte zu ihrem Hobby zu erzählen. Wie die des Modellbahners, der mehrere tausend Euro investiert hat, oder die eines Bastlers, der sein Eigenheim im Maßstab inklusive Mini-Möbeln nachgebaut hat.

Grund für die Schau ist laut dem Uslarer Lehrer das zehnjährige Bestehen der zehnköpfigen Modellbau-Arbeitsgemeinschaft des Gymnasiums. Die Schüler hatten zusammen mit der Modellbau-Interessengemeinschaft Northeim eine imposante Modul-Anlage mit über 30 Metern aufgebaut, die viel bestaunt wurde.

Während es an den meisten Modellen „Ansehen nur mit den Augen“ hieß, durfte etwa an der Carrera-Bahn der Uslarer Familie von Andreas Bleul und an der Spielbahn von Werner Schladerbusch (beide Uslar) sogar ausdrücklich gespielt werden. Geschichten zu ihren Schiffen im Miniformat erzählten die Schiffsmodellfreunde Einbeck/Dassel ebenso wie das Ehepaar Ilona und Helmut Strauch aus Ehrsten, die ihre Häusermodelle über Jahren mit jeden kleinsten Detail zusammengebaut haben. (jdx)

Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an

Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz
Modellbau-Ausstellung in Uslar zieht 400 Besucher an
 © HNA/Dumnitz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.