Freizeitangebote im Sommer

Anstoß für den Ferienspaß in Uslar und Bodenfelde

+
Paddeln auf der Weser: Wie im vergangenen Jahr steht wieder eine Schlauchboottour (7. Juli) im Programm. Archivfoto: Dumnitz

Uslar / Bodenfelde. Ab sofort können sich Kinder und Jugendliche aus dem Uslarer Land und dem Bodenfelder Gemeindegebiet zu den Sommerferien-Spaßangeboten anmelden.

Die beiden Jugendpfleger Stefano Turano (Bodenfelde) und Kristian Thiemann (Uslar) haben im aktuellen Programmheft über 90 Angebote in Zusammenarbeit mit Vereinen und Institutionen auf die Beine gestellt.

Offizieller Auftakt ist am nächsten Mittwoch, 27. Juni, mit der School’s Out Disco von 18 bis 22 Uhr im Uslarer Kulturbahnhof in Allershausen. Eingeladen sind zu der Party ohne Alkohol, Drogen und Zigarettenrauch alle Jungen und Mädchen zwischen acht und 17 Jahre.

In den vergangenen Tagen wurden die 36-seitigen Programmhefte an den Schulen und Kindergärten verteilt und auch über das Internet (www.bodenfelde.de und www.uslar.de) ist das Programm einsehbar.

Die ersten Angebote wurden laut Kristian Thiemann bereits so stark nachgefragt, dass es Zusatztermine gibt. Etwa für das Angebot „Leben wie im Wilden Westen“ im Familienzentrum. Zusätzlich zum ersten Termin (31. Juli) gibt es jetzt ein zweites Angebot tags zuvor am Montag, 30. Juli, von 10 bis 14 Uhr. Da sind noch Plätze frei.

In Bodenfelde steht das Angebot laut Gemeindejugendpfleger Stefano Turano unter dem Thema „Gesundheitsförderung in der Freizeit durch Bewegung, Bildung und gesunde Ernährung“. Bei großer Nachfrage nach den 19 Angeboten könnten einzelne Beiträge auch wiederholt werden, sagt Turano. Unterstützt wird das Weser-Angebot von vier Vereinen, der Jugendstiftung des Kreises und zehn Juleica-Inhabern.

Neu sind elf Aktionen im Bodenfelder Freibad: Man wollen das Angebot zwischen 14.30 und 16.30 Uhr einfach da machen, wo sich junge Leute bei schönem Wetter aufhalten, sagte Turano. Der Eintritt koste 2 Euro und nach dem Angebot könne man noch zum Schwimmen bleiben.

In Uslar hat Kristian Thiemann 71 Angebote mit Sport und Bewegung, Kunst und Kreativität, Sprache, Musik, Technik und Wissen zusammengetragen. So ist auch ein Englisch-Camp vorgesehen, bei dem man seine Sprachkenntnisse verbessern kann.

Als etablierte Veranstaltungen sind neben der Schlauchbootfahrt auf der Weser mit Jugendlichen aus Adelebsen auch wieder etliche Fahrten im Angebot. Zum Heidepark bei Soltau, dem Phaeno in Wolfsburg, in den Zoo nach Hannover und im Doppeldeckerbus ins Rastiland nach Salzhemmendorf bei Elze.

Zu den meisten Ferienspaß-Angeboten sind ab sofort Anmeldungen nötig. Für Uslar in der Stadtkasse der Verwaltung (Graftstraße 7), Telefon 0 55 71/30 71 25, und für Bodenfelde im Jugendbüro (Alte Schule an der Amelither Straße), Telefon 0 55 72/12 51.

Von Jürgen Dumnitz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.