Schilder schon bestellt

Bald kommt Tempo 30 für Uslars Wohngebiet im Kleinen Feld

+

Uslar. Die Schilder sind schon bestellt, sagte Uslars Ortsbürgermeister Arno Riedke am Mittwoch in der Sitzung des Ortsrates. Der Landkreis Northeim habe als Verkehrsbehörde dem Wunsch des Ortsrates nach der Einrichtung einer Tempo-30-Zone im Wohnbereich Kleines Feld zugestimmt.

Anwohner hatten zuvor beim Ortsrat um Unterstützung gebeten, um den Bereich zwischen Stift- und Jahnstraße, Wolfhagen, Goethestraße und der Eschershäuser Straße verkehrsberuhigt zu bekommen. Der Ortsrat der Kernstadt hatte sich mehrheitlich dafür ausgesprochen.

Bauliche Veränderungen auf den Straßen sind nicht erforderlich. An allen Einfahrtsstraßen zum Wohngebiet Kleines Feld sollen die Verkehrsschilder (kleines Bild) aufgestellt werden, kündigte Riedke an. Die Verwaltung der Stadt habe ihn über die Genehmigung des Landkreises informiert. Wenn die Schilder da sind, sollen sie umgehend aufgestellt werden. (jde)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.