Meisterschaft kommt zum Deutschland-Cup hinzu

Beim Fallschirm-Zielspringen in Uslar wird auch der Deutsche Meister ermittelt

+
Zum Deutschland-Cup im Zielspringen in Uslar kommt ein Wettbewerb hinzu: die Deutsche Meisterschaft. Beim ursprünglichen Termin konnten nicht genug Sprünge absolviert werden. Unser Foto zeigt einen Fallschirmspringer auf dem Sportplatz der August-Kerl-Kampfbahn beim Familientag des VfB Uslar.

„Die Sensation ist perfekt.“ Mit diesen Worten hat der aus Uslar stammende Präsident des Fallschirmclubs Remscheid, Klaus Mathies, die Nachricht angekündigt, dass neben dem Deutschland-Cup im Zielspringen der Fallschirmspringer nun auch die Deutsche Meisterschaft in Uslar ausgetragen wird.

Grund dafür ist, dass nach Angaben von Klaus Mathies beim ursprünglichen Termin der Deutschen Meisterschaften im Zielspringen in Varrelbusch/Niedersachsen nur zwei Runden gesprungen werden konnten, die aber nicht ausreichten, um einen Deutschen Meister im Zielspringen (Mannschaft, Einzelziel Herren, Einzelziel Damen, Einzelziel Junioren-/ innen) zu ermitteln.

Wegen bevorstehender Europa- und Weltmeisterschaften müssen die Titel aber vergeben werden. Das war bisher nicht möglich, berichtet Mathies über die Hintergründe.

So bot er dem Deutschen Fallschirmsportverband seine Hilfe an, die Deutsche Meisterschaft in den Deutschland-Cup zu integrieren, den der Remscheider Club ja bereits für den 6. bis 8, September parallel zum Stadtfest Pekermarkt in Uslar übernommen hat.

Die Telefone glühten, schildert Klaus Mathies: Es mussten ja der Bundestrainer der Zieldisziplinen, Torsten Kunke (Leipzig) und alle Kommissionsmitglieder der Bundeskommission Fallschirmsport und die stimmberechtigten sechs Mitglieder (drei Mitglieder DAeC/Deutscher Aeroclub und drei Mitglieder des DFV/Deutscher Fallschirmsportverband) befragt und abgestimmt werden.

Schließlich wurde am Samstagmittag per E-Mail durch den Fallschirmsportverbands-Geschäftsführer Ralph Schusser die Entscheidung zugunsten des Fallschirmclubs Remscheid und somit für Uslar übermittelt. „Somit ist der Fallschirmclub Remscheid. Ausrichter der Deutschen Meisterschaft im Zielspringen und Ausrichter des D-Cups“, freut sich Mathies auf ein noch größeres Spektakel am Pekermarkt-Wochenende in Uslar.

„Solche Zufälle passieren vielleicht mal alle 20 Jahre“, so Mathies, der von einem Glücksfall für den FSC und für all die Orte in Deutschland spricht, in denen Zielsprung betrieben wird. Die Deutsche Meisterschaft bedeute aber auch mehr Aufgaben und mehr Aufwand. „Das alles muss jetzt gestemmt werden,“ sagt Mathies und spricht damit auch den VfB Uslar als Mitveranstalter an, auf dessen Sportplatz das Zielspringen stattfindet.

Parallel dazu werden während der Wettbewerbe Deutsche Meisterschaft und Deutschland-Cup auch Tandemsprünge angeboten, bei denen man mit einem erfahrenen Fallschirmspringer mitspringt. Startpunkt ist ebenfalls Scheffts Wiese, Landepunkt der Flugplatz Ziegenbusch der Luftsportvereinigung Solling. Für die Tandem-Sprünge meldet man sich per Internet unter www.fsc-remscheid.de an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.