Literaturherbst

Bestseller-Autorin verspricht Gänsehaut im Uslarer Rathaus

+
Literaturherbst: Petra Hammesfahr liest in Uslar.

Uslar. Der Göttinger Literaturherbst kommt auch in den Solling: Bestsellerautorin Petra Hammesfahr liest in der Rathaushalle aus ihrem aktuellen Buch „Als Luca verschwand“.

Die Lesung findet am Mittwoch, 17. Oktober, ab 19 Uhr statt. Der Roman erzählt von einer Familientragödie: Die junge Mel sucht in einer Drogerie nach einem Lippenstift, als ihr kleiner Sohn Luca verschwindet. Kommissar Klinkhammer steht unter Zeitdruck: Warum ließ Mel ihren Sohn im Kinderwagen vor dem Laden stehen? 

Hat ihn die Frau vor dem Schaufenster mitgenommen oder gibt es einen Zusammenhang mit den Eheproblemen der Eltern? Mit jeder Stunde schwindet die Hoffnung, dass der kleine Junge noch lebt. Petra Hammesfahr, geboren 1951, schreibt seit Jahrzehnten Krimis und Drehbücher. „Der stille Herr Genardy“ machte sie Anfang der 1990er Jahre berühmt. 

40 Bücher sind seitdem erschienen. Hammesfahrs Romane sind meist Psycho-Thriller um mitunter extreme Frauenfiguren, die in emotionalen Krisen in den Bannkreis von Verbrechen geraten. Ein zweites zentrale Thema ist die soziale Dynamik in kleinbürgerlichen, kleinstädtischen oder dörflichen Gemeinschaften.

Bestseller

Regelmäßig schafft es Hammesfahr mit ihren Büchern auf die Bestsellerlisten. Zu ihren zahlreichen Preisen gehören der 1. Frauenkrimipreis der Stadt Wiesbaden für „Die Mutter“ und der Rheinische Literaturpreis der Stadt Siegburg für „Der gläserne Himmel“. Sie selbst leide immer mit ihren Figuren mit, sagte Hammesfahr einmal in einem Interview. Diese spürbare Nähe zu ihren oft tragischen Figuren macht den Reiz der Romane aus.

Nicht nur Krimifans können dies am 17. Oktober erleben, wenn Petra Hammesfahr im Uslarer Rathaussaal aus ihrem aktuellen Buch liest. Die Veranstaltung aus dem Programm des Göttinger Literaturherbstes wird von der Stadtbücherei und dem Literatur- und Kunstkreis Uslar unterstützt.

Karten gibt es für 14 Euro über das Internet sowie in Uslar beim HNA-Konzertkarten-Service, in der Touristik-Information, im Reisebüro Bunnemann und im Tui-Reisebüro Travelstar. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.