1. Startseite
  2. Lokales
  3. Uslar / Solling
  4. Uslar

Blumen für treue Uslarer Landfrauen

Erstellt:

Von: Frank Schneider

Kommentare

Der Landfrauenverein präsentierte den Wechsel der Sohlingen Ortsvertrauensfrau mit (vorn, von rechts) Monika Sage für Hanna Reß sowie die Jubilarinnen Hanna Heinemann (vorn, links) sowie (Mitte, von links) Monika Figge, Erika Strautmann und Ilse Sporning, ferner (hinten, von links) Susanne Niemeyer und Oda Bauer.
Der Landfrauenverein präsentierte den Wechsel der Sohlingen Ortsvertrauensfrau mit (vorn, von rechts) Monika Sage für Hanna Reß sowie die Jubilarinnen Hanna Heinemann (vorn, links) sowie (Mitte, von links) Monika Figge, Erika Strautmann und Ilse Sporning, ferner (hinten, von links) Susanne Niemeyer und Oda Bauer. © Landfrauenverein Uslar

Der Landfrauenverein Uslar hat während seiner Jahreshauptversammlung im Gasthaus Johanning in Eschershausen treue Mitglieder geehrt und mit Monika Sage die neue Ortsvertrauensfrau für Sohlingen vorgestellt.

Uslar/Eschershausen. Monika Sage folgt als Ortsvertrauensfrau für Sohlingen auf Hanna Reß, die 13 Jahren Landfrauen in Sohlingen betreut hat und verabschiedet wurde. Die Ortsvertrauensfrauen sind die Ansprechpartner vor Ort für die Landfrauen. Der Niedersächsische Landfrauenverband hat beschlossen, dass sie jetzt „Ortsvertreterinnen“ genannt werden, berichtet Vorsitzende Luise Borchert (Dinkelhausen) aus der Jahreshauptversammlung.

Mit Blumensträußen zeichnete der Landfrauenverein langjährige Mitglieder aus, die im Vorjahr Jubiläum hatte. Im Herbst konnte die Ehrungen aber wegen Corona nicht mehr stattfinden.

Für 60 Jahres Mitgliedschaft ehrte der Landfrauenverein Helga Grebe aus Schönhagen, die 1961 dem Verein beitrat. Für 40 Jahre Treue (Beitritt 1981) wurden Oda Bauer aus Bollensen und Susanne Niemeyer aus Wiensen ausgezeichnet.

Für 25 Jahre Zugehörigkeit (1996 eingetreten) wurden Ilse Sporning und Helga Foerster aus Uslar, Hanna Heinemann aus Eschershausen, Christa Hinze aus Dinkelhausen, Erika Strautmann aus Bodenfelde und Monika Figge aus Verliehausen geehrt. Die Jubilarinnen, die nicht zur Jahreshauptversammlung kommen konnten, bekommen den Blumenstrauß nachgereicht.

Die Mitgliederzahl mit ist 217 gegenüber dem Vorjahr nahezu unverändert geblieben. Unverändert ist auch die Besetzung der Vereinsspitze geblieben mit Luise Borchert, Ellen Holz-Ebeling (beide Dinkelhausen) und Ilse Bohne (Eschershausen).

Außerdem stand ein Vortrag von Manfred Behme aus Billingshausen „Auf den Spuren deutscher Auswanderer in Rumänien und Ungarn“ auf der Tagesordnung der Veranstaltung. Er war mit dem Fahrrad unterwegs in Siebenbürgen und dem Banat, zeigte kleine Filme und Fotos von seinen Erlebnissen. Er berichtete von den eingewanderten „Siebenbürger Sachsen“ sowie den „Banater Schwaben“ und dem heutigen Leben in diesen Gebieten in Rumänien. (fsd)

Auch interessant

Kommentare