Virus-Infektion in Albert-Schweitzer-Einrichtung

Erster Coronafall im Uslarer Seniorenheim

Erster Corona-Fall: Im Seniorenzentrum des Albert-Schweitzer-Familienwerks gibt es eine bestätigte Virus-Infektion.
+
Erster Corona-Fall: Im Seniorenzentrum des Albert-Schweitzer-Familienwerks gibt es eine bestätigte Virus-Infektion.

Im Seniorenheim des Albert-Schweitzer-Familienwerks in Uslar ist eine Person positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilt Pressesprecher Jörg Grabowsky am Freitagnachmittag mit. Ob es sich um einen Bewohner oder einen Mitarbeiter handelt, wollte er nicht sagen.

Uslar. Trotz größter Sorgfalt habe das Coronavirus die Senioreneinrichtung erreicht, heißt es in der Pressemitteilung des Familienwerks. „Eine im Seniorenzentrum getestete Person hatte durch einen Schnelltest einen positiven Befund, der an das Gesundheitsamt gemeldet und nun bestätigt wurde“, wird Einrichtungsleiterin Stefanie Müller-Exner zitiert.

In Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Northeim sei der vorbereitete Maßnahmenkatalog angelaufen. Alle Besucher, die Belegschaft und die Bewohner würden bereits seit einiger Zeit getestet. Alle Kontaktpersonen und Bewohner des jetzt betroffenen Wohnbereichs würden zusätzlich täglich mit einem Schnelltest untersucht. Bisher waren alle Tests negativ.

Jetzt ist das Seniorenzentrum nach Absprache mit dem Gesundheitsamt für alle externen Besucher geschlossen. „Es werden bis auf Weiteres keine Außenstehenden zugelassen. Nur in dringenden Fällen darf das Haus betreten werden“, schreibt das Familienwerk. Von Müller-Exner heißt es: „Die Nachricht trifft uns sehr. Aber die intensive Vorbereitung greift sofort. Ich freue mich sehr über die gute Kooperation und das verantwortungsbewusste Handeln der gesamten Belegschaft.“

Ab Montag sollen alle Mitarbeiter und Bewohner des betroffenen Wohnbereichs durch das Gesundheitsamt getestet werden. Maßnahmen gegen eine Ausbreitung seien getroffen worden. (jde)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.