Doppeleinsatz für Uslarer Feuerwehr bei Unfall und Zimmerbrand

Unfall auf der Kreisstraße Uslar-Dinkelhausen: An der Kreuzung des Gemeindeverbindungswegs vom Industriegebiet nach Vahle kollidierten zwei Autos, der Polo landete kopfüber im Graben. Foto: Schneider

Uslar. Doppeleinsatz für Feuerwehr und Polizei in Uslar am Donnerstag: Gegen 16.45 Uhr musste die Feuerwehr einen Zimmerbrand an der Braustraße in Uslar bekämpfen und nach einem Unfall zwischen Uslar und Dinkelhausen zwei eingeklemmte Autoinsassen befreien.

Dort hatte ein 44-jähriger Autofahrer aus einem Einbecker Ortsteil vom Industriegebiet kommend beim Überqueren der Kreisstraße einen Polo übersehen. Der Polo landete nach der Kollision kopfüber im Graben. Die 56-jährige Beifahrerin aus Uslar kam vorsorglich in die Uni-Klinik. Der 54-jährige Fahrer, ebenfalls ein Uslarer, blieb unverletzt. Am Wagen entstand Totalschaden, insgesamt beträgt der Schaden 5000 Euro.

Glimpflich verlief das als Zimmerbrand gemeldete Feuer in einer Wohnung an der Braustraße in Uslar. Gegen 16.50 Uhr drang dichter Qualm aus der Wohnung im zweiten Obergeschoss des Hauses.

Ein Nachbar griff beherzt zu seinem Feuerlöscher und verschaffte sich Zugang zu der Wohnung. Die beiden Bewohner, ein Mann und eine Frau mit Migrationshintergrund, waren eingeschlafen und hatten offensichtlich Essen auf dem Küchenherd vergessen.

Der Nachbar und ein Mitarbeiter eines Reisebüros im Erdgeschoss forderten die Schlafenden zum Verlassen der Wohnung auf. Der Nachbar drehte die Sicherung des Elektroherds heraus und löschte das Feuer.

Die beiden Bewohner verließen ihre stark verqualmte Wohnung und wurden im Rettungswagen erstversorgt. Die Uslarer Feuerwehr belüftete die Wohnung anschließend. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest.

Uslarer Feuerwehr bei Unfall und Zimmerbrand

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.