Attraktive Aktionstage der Kaufleute

Eisbar und Eisstockschießen in der Uslarer Fußgängerzone

So in etwa sieht sie aus: Die Eisbar, die am 13. Dezember in der Uslarer Fußgängerzone aufmachen soll. Foto: nh

Uslar. Weihnachten in Uslar. Bleiben, wenn es am Schönsten ist.“ Unter dieses Motto hat die Wirtschaftsvereinigung Region Uslar ihre Aktionstage gestellt, die sie zum Weihnachtsmarkt der Stadt aufbietet und im Vorfeld schon viele Vorschusslorbeeren dafür erntet.

Die Region Uslar spricht von Aktionstagen. Wir geben hier einen Überblick über die größeren Veranstaltungen:

Auftakt ist am Donnerstag, 4. Dezember, ab 15 Uhr mit einer Riesenbastelaktion für Kinder. An einer 50 Meter langen Tafel können Kinder Hexenhäuschen basteln. Um 20 Uhr folgt eine Verlosung der Region Uslar: Sie erstattet drei Kunden das Geld für den Einkauf in Mitgliedsbetrieben bis maximal 1000 Euro. Ab 16 Uhr öffnet das Hotel Menzhausen zum Tag der offenen Tür mit Hotel-Rallye, außerdem findet im Museum eine Kreativ-Aktion für Kinder statt. Um 20.30 Uhr folgt eine winterliche Stadtführung mit dem Wilden Jäger Hackelberg.

Discoabend für Kinder

Samstag, 13. Dezember: Von 14 bis 21 Uhr öffnet in der Fußgänger-Zone eine Riesen-Eisbar (freier Eintritt). Geboten werden dort eine Kinder-Modenschau, eine Disco für Kinder und anschließend eine Christmas-Party für Erwachsene. Außerdem beteiligt sich die Region Uslar an der Wunschkugel-Aktion der Diakonie mit 100 Wunschkugeln für Kinder.

Freitag und Samstag, 19. und 20. Dezember: In der Fußgängerzone wird eine Eisstockbahn aufgebaut, Freitag spielen Betriebsmannschaften um den VGH/KSN-Pokal, am Samstag ist die Öffentlichkeit an der Reihe. Außerdem wird am Samstag eine Riesen-Schneekugel aufgestellt. An diesem Tag treten außerdem Manni Schmelz und seine Tenöre auf, das Riesenschaukelpferd des Familiennwerks wird aufgebaut, und neben der Eisstockbahn gibt es Spanferkel. Kinder können ein Stunde umsonst Karussell fahren.

Samstag, 27. Dezember: Mit Geo-Caching, Schnitzeljagd mit GPS, und zwei geführten Touren endet die Weihnachtszeit, bevor um 16 Uhr die Verlosung mit der Vergabe des Hauptpreises, einem Auto, beginnt. Abschluss ist um 17 Uhr mit einem Stadtrundgang mit dem Wilden Jäger Hackelberg.

Riesenadventskalender

Für den Weihnachtsmarkt vorm Rathaus ist das Programm der Stadt ebenfalls so gut wie aufgestellt. Neben den Verkaufsständen steht wieder der Riesenadventskalender an der Rathaus-Front mit täglicher Verlosung im Mittelpunkt. Zum Rahmenprogramm gehören unter anderem eine Filmvorführung im Gewölbekeller am 5. Dezember, ein Bilderbuchkino am 11. Dezember, die hessischen Tenöre am 20. Dezember, und die Auto-Verlosung am 27. Dezember.

Ferner findet am 6. Dezember die Après-Ski-Party statt, ausgerichtet vom VfB Uslar. An diesem Tag ist auch eine Modell-Auto und -Eisenbahnauktion im früheren Geschäft Eisenvogel geplant. Zudem gibt es wieder ein Weihnachtscafé im Rathaus-Saal, Auftritte von Musikern, Chören und Orchestern und eine Engel-Ausstellung im Museum.

Kunsthandwerker und Hobbybastler können sich noch am Weihnachtsmarkt beteiligen. Die Anmietung ist ab zwei Tagen möglich. Ansprechpartnerin ist Jeanette Clément, Stadtverwaltung Uslar, Tel. 05571-307108. (fsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.