Schaden von 15.000 Euro

Eisglätte im Hochsolling: Linienbus kommt ins Rutschen

+
Die Vorderräder hingen in der Luft: So sah es nach dem Glatteisunfall mit einem Linienbus in Silberborn am Donnerstagmorgen aus. 

Silberborn. Ein spektakulärer Glatteisunfall ereignete sich am Donnerstagmorgen um 9 Uhr in Silberborn im Hochsolling.

Dort kam ein Linienbus auf der Gefällstrecke der Holzmindener Straße aufgrund starker Eisglätte ins Rutschen. Außer einer leicht verletzten Fußgängerin und Sachschaden ist aber nicht mehr passiert, berichtet die Holzmindener Polizei.

Der Bus blieb an einem Baum stehen, und zwar derart, dass die Vorderräder in der Luft standen. Der Bus war aus Holzminden gekommen und fuhr wie immer in die Hochsolling-Ortschaft über die Gefällstrecke ein. Es waren laut Polizei keine Fahrgäste an Bord.

Der 57-jährige Busfahrer sei laut Zeugen mit langsamer, angepasster Geschwindigkeit unterwegs gewesen. Die Eisglätte sei aber zu stark gewesen. Eine Fußgängerin habe den Bus auf sich zufahren sehen und wollte sich noch über einen Zaun retten. Der Bus erwischte die 29-Jährige aber mit dem Heck und verletzte sie leicht.

Das Fahrzeug kam anschließend von der Fahrbahn ab und am Baum eines angrenzenden Grundstücks zum Stehen. Die Fußgängerin wurde vorsichtshalber zur weiteren Untersuchung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Unfallstelle musste zur Bergung des Busses voll gesperrt werden, berichtet die Polizei. Nach ersten Ermittlungen ist bei dem Unfall Schaden in Höhe von 15.000 Euro entstanden.

Aufgrund der Straßenglätte im Hochsolling waren am Donnerstagvormittag die Streudienste im Einsatz. 

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.