Erneut Randale im Uslarer Bauerngarten: Bienenstock beschädigt

+
Zerstörungswut: Im Uslarer Bauerngarten wurde dieser Bienenstock aus der Verankerung und zu Boden gerissen. Artur Görder vom ökologischen Arbeitskreis ist sauer.

Uslar. Artur Görder kann es nicht fassen: Jetzt scheuen die Randalierer auch vor Tieren nicht zurück. Damit meint er den jüngsten Vorfall im Bauerngarten in Uslar, bei dem jetzt ein Bienenstock aus der Halterung gerissen wurde.

Die Randalierer müssen zwischen Mittwoch, 18 Uhr, und Donnerstag, 10 Uhr, zugeschlagen haben. Der Bienenstock, der extra als Schaukasten aufgebaut ist, damit man das Bienenvolk auch im Stock beobachten kann, war in diesem Jahr aufgestellt worden, weil das Jahresthema im Bauerngarten „Blütenpracht – Bienentracht“ lautet.

Der ökologische Arbeitskreis der evangelischen St.-Johannis-Gemeinde als Betreiber des Bauerngartens hatte sich das Jahresthema wegen der aktuellen Problematik ausgesucht, dass die Bienen immer weniger Nahrung finden. Dagegen setzt der Öko-Arbeitskreis auf Blütenpracht.

Um die Zusammenhänge zu veranschaulichen, hatte der Imkerverein Uslar einen Schaukasten und Bauerngarten-Mitstreiter Artur Görder ein Bienenvolk zur Verfügung gestellt. Das Bienenvolk schwirrte nach dem Vorfall zunächst um den kaputten Kasten herum, bevor Artur Görder wieder alles in Ordnung brachte.

Die Zerstörungsaktion ist bei der Polizei angezeigt worden. Görder hat 50 Euro Belohnung ausgesetzt für Hinweise, die zur Aufklärung des Falles führen. Ansprechpartner sind die Polizei, Telefon 05571-926000, und Artur Görder, Tel. 05571-1469.

Der Bauerngarten wurde vom ökologischen Netzwerden angelegt und 2004 eingeweiht. Er liegt an der Mauerstraße hinter der alten Stadtmauer und wird ehrenamtlich betrieben.

Das Problem ist, dass die Einrichtung immer wieder von Randalieren heimgesucht wird. Immer wieder kommt es zu Zerstörungen. Bisher haben sich die Helfer nicht erschüttern lassen. Zuletzt war Anfang des Jahres eine Gruppe Jugendlicher nach einer Vandalismus-Aktion ermittelt worden.

Die Bauerngarten-Betreiber lassen sich unterdessen nicht unterkriegen und laden unabhängig von den Vorfällen im Bauerngarten zum öffentlichen Vortragsabend ein. Es geht um das diesjährige Thema „Blütenpracht – Bienentracht“. Der Vortragsabend für Mitglieder und Gäste findet am Montag, 27. Juli, ab 20 Uhr im evangelischen Gemeindehaus an der Kreuzstraße 5 statt. Referent ist Heinz Stülzebach, Vorsitzender des Imkervereins Uslar. Im Mittelpunkt stehen die Zusammenhänge von Blütenvielfalt und Bienen. Der Eintritt ist frei.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.