Ferienspaß in Uslar bietet Jagd mit dem Smartphone und andere Aktionen

Verfolgungsjagd mit Hilfe des Smartphones: Das wird unter anderem beim Herbstferienspaß in Uslar angeboten. Foto: Ole Spata/nh

Uslar. 29 Aktionen aus den Bereichen Sport und Bewegung, Kunst und Kreativität, Musik, Technik, Ernährung und Wandern bietet der Herbstferienspaß, den Uslars Stadtdjugendpfleger Kristian Thiemann auf die Beine gestellt hat.

Start ist mit der beliebten „Schools-out-Disco“ mit Udo Klümper und Miss Deejayna (Daniela Meyer) am Freitag, 16. Oktober, von 18 bis 22 Uhr im Kulturbahnhof für die Altersklasse zehn bis 17 Jahre. Es gilt die Devise alkoholfrei, rauchfrei und elternfrei.

Anmeldungen für die Aktionen sind ab dem heutigen Montag, 12. Oktober, möglich. Für die meisten Angebote ist die Anmeldung persönlich erforderlich in der Touristik-Information im Alten Rathaus, die montags bis donnerstags von 10 bis 17 Uhr, freitags von 9 bis 14 Uhr und samstags von 10 bis 12 Uhr geöffnet ist.

Programmhefte wurden an den Grundschulen und weiterführenden Schulen verteilt. Das Programm ist zudem auf der Internetseite der Stadt Uslar zu finden (www.uslar.de). Weitere Exemplare liegen im Bürgerbüro und in den Uslarer Banken aus.

Stadtjugendpfleger Thiemann macht auf einige Besonderheiten aufmerksam wie das Betreuungsangebot des Familienzentrums für Schulkinder vom 26. bis 30. Oktober.

Außerdem erwähnt er das Bomberman64-Turnier an der Videospielkonsole am Samstag, 17. Oktober, die Jagd nach Mr. X mit Hilfe des Smartphones am Freitag, 23. Oktober, durch Uslar sowie den Erste-Hilfe-Kursus für Kinder vom DRK-Ortsverein Gierswalde mit Unterstützung der Schnelleinsatzgruppe (SEG) Uslar am Mittwoch, 21. Oktober.

Die Teilnahme von Menschen mit Behinderung ist kein Problem. Für die Angebote stehen ausgebildete Fachkräfte zur Betreuung Betroffener bereit. Es handelt sich um Schüler der Heilerziehungspflegeschule des Albert-Schweitzer-Familienwerks. Wenn Bedarf besteht, ist das bei der Anmeldung mitzuteilen.

Der Stadtjugendpfleger macht einmal mehr deutlich, dass auch der Herbstferienspaß nur möglich gemacht wurde durch die örtlichen Vereine, Organisationen und Einrichtungen sowie durch engagierte Privatpersonen. 

Stadtjugendpflege Uslar, Tel. 05571-5778, E-Mail: jugendpflege@uslar.de.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.