Dämmung entzündetet sich - 10.000 Euro Schaden

Feuer bei Dacharbeiten an Lagerhalle in Uslar

+

Uslar. Bei einem Feuer im Dachbereich einer Uslarer Lagerhalle haben am Freitag zwei Mitarbeiter eine Rauchgasvergiftung erlitten und wurden ins Krankenhaus gebracht.

Nach Angaben der Polizei war das Feuer gegen 14.50 Uhr entstanden (HNA berichtete). Arbeiter hatten auf der Lagerhalle eines Unternehmens an der Auschnippe in Uslar alte Welleternitplatten abgenommen und neue Dachplatten mit Dämmung montiert. Dabei hatte sich die Dämmung entzündet. Die Feuerwehr war mit mehreren Dutzend Kräften im Einsatz, um die Flammen im Dachbereich auf einer Länge von 25 Metern zu löschen.

Zuletzt aktualisiert um 11.40 Uhr. 

Beim Eintreffen der Feuerwehr waren die Gebäude bereits geräumt, berichtete Stadtbrandmeister Jörg Jacob. Bei Löschversuchen hätten sich jedoch zwei Mitarbeiter eine Rauchgasvergiftung eingehandelt. Wegen der starken Rauchentwicklung in zwei Hallen setzte die Feuerwehr Überdrucklüfter ein, um den Einsatzkräften die Orientierung zu erleichtern. Mithilfe eines Baukrans entfernte die mit den Dacharbeiten beauftragte Firma die neu verlegten und teilweise angebrannten Dachplatten, so dass die Feuerwehr an Glutnester in den Holzbalken herankam. Mit einer sechsköpfigen Brandwache war die Uslarer Ortswehr noch am späten Freitagabend vor Ort. Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden von rund 10 000 Euro. (zsh/jde)

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.