10.000 Euro Sachschaden

Feuer zerstört Strohlager bei Verliehausen

Verliehausen. Vermutlich durch Selbstentzündung geriet am Samstag ein Strohlager im früheren Raiffeisen-Warenlager an der Weserstraße in Verliehausen in Brand. Ein Anwohner hat die Feuerwehr um 16.40 Uhr alarmiert. 

Kurze Zeit später war die Feuerwehr mit 84 Personen sowie zehn Leuten der Schnellen Einsatzgruppe Solling im Einsatz. Verbrannt sind ein Großteil des Strohs und der Scheune.

Laut Uslars Stadtbrandmeister Jörg Jacob wurde ein Ausbreiten der Flammen auf das gesamte Gebäude und ein angrenzendes Getreidelager verhindert. 38 Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr waren eingesetzt. Mit einem Radlader wurde das Stroh auf einen Platz im Freien transportiert und dort gelöscht. Wasser kam aus einem Hydranten und über eine Schlauchleitung aus der Schwülme.

Die Polizei schätzt den Schaden auf 10 000 Euro. Während des Einsatzes war die Weserstraße mehrere Stunden lang gesperrt, die Brandwache dauerte bis 21.30 Uhr an. (jde)Foto: Dumnitz

Rubriklistenbild: © Jürgen Dumnitz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.